Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Investor hat Interesse am Lüner Hertie-Haus

LÜNEN Mehrere Investoren sind am Kauf des Hertie-Hauses in der Lüner City interessiert. Einer gilt derzeit als Favorit. Mit ihm hofft der Berliner Immobiliendienstleister Artisreal noch in diesem Jahr zum Abschluss kommen. „Wir haben uns schriftlich verpflichtet, nur noch mit diesem Investor zu verhandeln, damit er in Ruhe prüfen kann“, so Christoph Meyer aus der Artisreal-Geschäftsleitung.

Investor hat Interesse am Lüner Hertie-Haus

Das Lüner Hertie-Haus mitten in der City. Seit fast 40 Jahren prägt das Gebäude den Stadtkern. RN-Foto Fiedler

Ob der offenbar bevorstehende Verkauf eine gute oder schlechte Nachricht für die rund 40 Lüner Hertie-Beschäftigten ist, muss sich noch zeigen. Denn das Investoren-Interesse, so betonte Meyer, gelte sowohl für den Fall, dass die Filiale bestehen bleibt wie auch für den Fall einer Schließung. Dann würde der Käufer die Immobilie für neue Mieter entwickeln.

Artisreal hat im Zuge des Ende Juli für die Hertie-Warenhauskette beantragten Insolvenzverfahrens den Auftrag erhalten, die Immobilien an den Hertie-Standorten zu vermarkten. Aktuell stehen noch 61 Objekte auf der Verkaufsliste. Mindestens zehn sollen noch in diesem Jahr veräußert werden. Lünen zählt dazu.

Die Stadt atmet auf Der Stadt ist damit eine große Sorge genommen: Denn durch den Verkauf scheint sichergestellt, dass in dem rund 40 Jahre alten Haus mit über 9000 qm Verkaufsfläche auch bei einer Schließung der Hertie-Filiale die Lichter nicht ausgehen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Königsheide in Brambauer bleibt gesperrt

Autofahrer brauchen weiter Geduld

Lünen. Das Verkehrschaos in Brambauer kam über Nacht. Ursache war ein Wasserrohrbruch auf der Straße Königsheide. Der ist inzwischen repariert. Aber das Chaos bleibt erst einmal. Autofahrer brauchen noch eine Woche Geduld.mehr...

Einbrüche in Lünen

Zahl der Taten hat sich im ersten Quartal 2018 fast verdoppelt

LÜNEN Die Polizei hat neue Zahlen aus der Einbruchstatistik mitgeteilt. Die Entwicklung in Dortmund und Lünen klafft überraschend stark auseinander.mehr...

Schüsse in Lüner Friseursalon

Wegen Schusswaffe angeklagt, wegen Messerbesitzes verurteilt

LÜNEN Mehr als ein Jahr nach mehreren Schüssen in einem Friseursalon in der Lüner Fußgängerzone hat das Amtsgericht ein zweites Urteil gesprochen. Angeklagt war ein 40-jähriger Bauhelfer aus Dortmund.mehr...

Stau nervt Autofahrer in Lünen

Rohrbruch legt Verkehr an der Königsheide lahm

Lünen/Dortmund/Waltrop. Böse Überraschung am Mittwochmorgen für alle, die in Brambauer mit dem Auto Richtung Autobahn unterwegs waren – die Straße Königsheide war abgesperrt. Das hatte erhebliche Folgen – Ende unklar.mehr...

Feuer in Brambauer

Gartenlaube steht in der Nacht zu Mittwoch in Flammen

Brambauer Alarm in Brambauer: In einem Wohngebiet stand in der Nacht zu Mittwoch eine Gartenlaube lichterloh in Flammen. Die Feuerwehr rückte gegen 1.20 Uhr aus. In der Laube standen auch Gasflaschen. mehr...

Doppelstreife geht an den Start

Ordnungspartnerschaft beginnt im Mai

Lünen Die Botschaft ist bekannt: Lünen ist eine „sehr sichere Stadt“. Da sind sich Bürgermeister und Polizeipräsident einig. Nur: Das Gefühl der Lüner entspricht dieser Sicherheit offenbar nicht. Stadt und Polizei schaffen Abhilfe.mehr...