Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Jagd auf die Beutelrobbe im Cappenberger See

Skurrile Kunstaktion

Loch Ness hat sein Seeungeheuer Nessie, der Cappenberger See hat die südmünsterländische Beutelrobbe. Es gibt eine neue Spezies am zugefrorenen Cappenberger See. Die Künstlergruppe „offene Ateliers Lünen“ hat sie am Samstag entdeckt.

von Von Volker Beuckelmann

LÜNEN

, 05.02.2012

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Beutelrobbenjagd im Cappenberger See

Die seltene Spezies der südmünsterländischen Beutelrobbe hat die Künstlergruppe "Offene Ateliers Lünen" im Cappenberger See entdeckt. Die skurrile Jagd auf das Tier soll nun Tradition werden.
05.02.2012
/
Die "Jäger" sind erfolgreich, haben ein kleines Loch ins rund 15 cm dicke Eis gehauen und freuen sich über ihren vermeintlichen Fang.© Foto: Volker Beuckelmann
Der Künstler K.P.M. Wulff (l.) bereitete mit einer gekonnten Nasenmalerei seine Künstler-Kollegen auf die Robbenjagd vor.© Foto: Volker Beuckelmann
0206lu-Beutelrobbe7Ist das die Beutelrobbe? Nein! Die Künstlerin Christine Goldberg-Witthu¨ser präsentiert hier ihren Hund.© Foto: Volker Beuckelmann
Die "Jäger" sind erfolgreich, haben ein kleines Loch ins rund 15 cm dicke Eis gehauen und freuen sich über ihren vermeintlichen Fang.© Foto: Volker Beuckelmann
Die "Jäger" sind erfolgreich, haben ein kleines Loch ins rund 15 cm dicke Eis gehauen und freuen sich über ihren vermeintlichen Fang.© Foto: Volker Beuckelmann
Mit einer ungewöhnlichen Aktion sind die Künstler der Gruppe "offene Ateliers" am Cappenberger See auf "Robbenjagd" gewesen.© Foto: Volker Beuckelmann
Die "Robbe" wird aus dem Wasser gezogen.© Foto: Volker Beuckelmann
Die "Robbe" wird aus dem Wasser gezogen.© Foto: Volker Beuckelmann
Mit einer roten "Boje" wird der Fangort der Beutelrobbe markiert.© Foto: Volker Beuckelmann
Die "Robbe" wird aus dem Wasser gezogen.© Foto: Volker Beuckelmann
Nach der Jagd verewigen die Künstler die Aktion auf einer Staffelei.© Foto: Volker Beuckelmann
Nach der Jagd verewigen die Künstler die Aktion auf einer Staffelei.© Foto: Volker Beuckelmann
Passanten am Cappenberger See staunten am Samstag nicht schlecht über die Aktion der Beutelrobben-Jäger, die sich als Eisbären verkleideten.© Foto: Volker Beuckelmann
Die "Jäger" sind erfolgreich, haben ein kleines Loch ins rund 15 cm dicke Eis gehauen und freuen sich über ihren vermeintlichen Fang.© Foto: Volker Beuckelmann
Schlagworte Lünen

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige