Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kinder verteilen Spardosen

NORDLÜNEN Ein Dach ist teuer ... aber unentbehrlich, bevor die Regenschirme aufgespannt und Töpfe eindringendes Wasser auffangen müssen.

Kinder verteilen Spardosen

Damit die Kinder sammeln mit den gebastelten Spardosen Spenden für die Sanierung des Daches.

Das erfuhren gestern 14 Vier- bis Sechsjährige aus der Kindertageseinrichtung Florian von ihrer Erzieherin Claudia Püschel. Sie hatte die Kinder in die Turnhalle gebeten, um sie mit der neuen Spardosen- Spendenaktion für die auf ca. 60 000 Euro veranschlagte Reparatur des Daches vertraut zu machen.

Dach aus Pappe

Zunächst bekamen die Kinder eine defekte Dachpfanne zu sehen. „Wer macht das Dach wieder fertig?“ lautete die Frage? Na klar, wussten die wissbegierigen Dötze - der Dachdecker und nicht der Schornsteinfeger. Groß war die Bandbreite der Schätzungen, wie viele Pfannen auf ein Dach passen: Von 50 bis 6 Millionen reichte die Vorschläge der Jungen und Mädchen. Dann durften die Kinder Geldmünzen in den Schornstein des Florianhaus-Modells werfen und aus Papier geschnittene Dachziegel auf ein Dach aus Pappkarton aufkleben, doch das Geld reichte nicht, um das Dach aus Pappe mit den Pfannen zuzudecken.

Verwandtschaft

So war der Sprung zur Sammelaktion geschafft: Eltern und Kinder hatten gemeinsam insgesamt 130 Spardosen aus Pappe gebastelt, die an die Verwandtschaft verteilt werden sollen. Die Spender werden mit einem Faltblatt ausgestattet, das über die Tageseinrichtung und die Aktion in Wort und Bild informiert. Bis Ende Januar läuft die Spardosen-Aktion. „Mit dem Erlös ist der Florian hoffentlich einem sicheren Dach über dem Kopf ein Stück näher gekommen“, meint die Dachgruppe, die sich inzwischen für das langfristige Projekt gegründet hat.   Spendenkonto: Florian e.V., Sparkasse Lünen, BLZ 441 523 70, Konto 106 344 » www.florian-luenen.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schüsse in Lüner Friseursalon

Wegen Schusswaffe angeklagt, wegen Messerbesitzes verurteilt

LÜNEN Mehr als ein Jahr nach mehreren Schüssen in einem Friseursalon in der Lüner Fußgängerzone hat das Amtsgericht ein zweites Urteil gesprochen. Angeklagt war ein 40-jähriger Bauhelfer aus Dortmund.mehr...

Stau nervt Autofahrer in Lünen

Rohrbruch legt Verkehr an der Königsheide lahm

Lünen/Dortmund/Waltrop. Böse Überraschung am Mittwochmorgen für alle, die in Brambauer mit dem Auto Richtung Autobahn unterwegs waren – die Straße Königsheide war abgesperrt. Das hatte erhebliche Folgen – Ende unklar.mehr...

Feuer in Brambauer

Gartenlaube steht in der Nacht zu Mittwoch in Flammen

Brambauer Alarm in Brambauer: In einem Wohngebiet stand in der Nacht zu Mittwoch eine Gartenlaube lichterloh in Flammen. Die Feuerwehr rückte gegen 1.20 Uhr aus. In der Laube standen auch Gasflaschen. mehr...

Doppelstreife geht an den Start

Ordnungspartnerschaft beginnt im Mai

Lünen Die Botschaft ist bekannt: Lünen ist eine „sehr sichere Stadt“. Da sind sich Bürgermeister und Polizeipräsident einig. Nur: Das Gefühl der Lüner entspricht dieser Sicherheit offenbar nicht. Stadt und Polizei schaffen Abhilfe.mehr...

Verfahren um Tod des kleinen Nils

Richter legt sich nach Freispruch-Plädoyer nicht fest

Lünen/Dortmund. Überraschend hatte die Staatsanwaltschaft im Verfahren um den Tod des Säuglings Nils zuletzt Freispruch gefordert. Auf einen Antrag der Verteidigung reagierte das Gericht aber nicht.mehr...

Villa Urbahn von ihrem Bau bis heute

Foto-Schatz zeigt Entwicklung des geschützten Gebäudes

LÜNEN Die Villa Urbahn ist verkauft. Im März ging das denkmalgeschützte Gebäude in den Besitz der Stadtwerke-Tochter SL Grundbesitz GmbH & Co. KG über. Das hat zur Entdeckung eines Foto-Schatzes geführt.mehr...