Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ausstellung im Hansesaal

Künstler haben "Hand angelegt"

LÜNEN Unter dem Titel "Hand angelegt" ist am Sonntag eine interessante Ausstellung mit Skulpturen und Arbeiten auf Papier in der Stadtgalerie Hansesaal eröffnet worden. 69 Mitglieder des Bundesverbandes Bildender Künstler Westfalen (bbk) beweisen mit ihren Werken große Kreativität.

Künstler haben "Hand angelegt"

Vom Lüner Künstler Heinz Brück stammt das Werk "Augenblicke-Raster".

Ihre Arbeiten lassen sich sehen und begreifen. „Mit diesem Projekt sollte den Künstlerinnen und Künstlern Mut gemacht werden, im Format kleinere, im Ton meist leisere, in der Farbigkeit mehr zurückgenommene, dafür sehr persönliche Arbeiten zu zeigen, dominieren doch sonst in den meisten Ausstellungen die großen lautstarken Werke“, sagte Bernd Figgemeier, Vorsitzender des bbk Westfalen, zur Einführung. Lünens Kulturdezernent Horst Müller-Baß ging zur Begrüßung auf die aktuelle Urheberrechts-Debatte ein und wünschte sich, dass Künstler für ihr Schaffen gerecht entlohnt werden sollten. Der Schutz geistigen Eigentums sei wichtig, so Müller-Baß.

Ob ein nahezu unter der Decke schwebender menschengroßer Ikarus aus Papier, 26 aufeinander gestapelte Pizza-Kartons, eine wandernde Menschengruppe aus Blei oder Handzeichnungen mit persönlich gefärbten Texten – die Künstler, darunter auch sechs aus Lünen und Selm, schufen ein vielseitiges handfestes Kompendium gestalterischer Aspekte.    Die Ausstellung ist bis 29. Juni geöffnet – montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr sowie während der Veranstaltungen im Heinz-Hilpert-Theater. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Drei weiterführende Lüner Schulen müssen Kinder abweisen

Nicht alle Wünsche der künftigen Fünftklässler gehen in Erfüllung

Lünen 876 Viertklässler wurden an den neun weiterführenden Schulen in Lünen angemeldet. Drei Schulen waren besonders beliebt bei künftigen Fünftklässlern und müssen nun Kinder abweisen. Nicht alle Wünsche können erfüllt werden.mehr...

Unfall in Lünen

Vier Verletzte bei Zusammenstoß an der Konrad-Adenauer-Straße

Lünen An der Kreuzung Konrad-Adenauer-Straße/Moltkestraße in Lünen kam es am Samstag zu einem heftigen Zusammenstoß. Ein BMW schleuderte dabei gegen eine Mittelinsel. Die Unfallbeteiligten wurden nur leicht verletzt. Der Sachschaden ist hingegen hoch.mehr...

Tafel in Lünen bekommt weniger Lebensmittel

Große Nachfrage, aber weiter Aufnahmestopp in Gahmener Ausgabestelle

LÜNEN In Lünen gibt es seit zwölf Jahren eine Ausgabestelle der Tafel Unna. Die Bedingungen für die Organisatoren sind in den vergangenen Jahren schwieriger geworden. Es gibt weniger Lebensmittel, die Nachfrage ist aber weiterhin groß. Seit einem Jahr gibt es einen Aufnahmestopp.mehr...

Weniger Tote und Verletzte auf Lüner Straßen

Das sind die Ergebnisse des Verkehrsberichts 2017 der Polizei

Lünen Die Verkehrsdirektion der Polizei ist erleichtert. Laut Statistik ist im Lüner Straßenverkehr im vergangenen Jahr niemand tödlich verunglückt. Doch nicht alle Ergebnisse des Verkehrsberichts 2017 sind so erfreulich.mehr...

Lüner bei Raubmordprozess in Hagen angeklagt

Beschreibung des Tatorts: „Überall war Blut“

Lünen/Hagen Zeugen im Raubmordprozess gegen zwei Angeklagte aus Lünen und Bosnien schilderten vor Gericht dramatische Szenen. Die Angeklagten zeigten keine Regung.mehr...

Probleme bei Weihnachtsmarkt-Organisation

Personelle Engpässe im Lüner Kulturbüro zu erwarten

LÜNEN Mit dem Konzept für den Lüner Weihnachtsmarkt auf dem richtigen Weg sieht sich die Stadt. Personelle Veränderungen im Laufe des Jahres im Kulturbüro könnten aber für Probleme bei der Organisation sorgen.mehr...