Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Landesliga: Der Lüner SV braucht diesen Sieg unbedingt

LÜNEN Nach der überflüssigen 1:3-Niederlage gegen Beckum wird für den Lüner SV das zweite Heimspiel in Serie zu einem 6-Punkte-Kick. Glückt gegen das abgeschlagene Schlusslicht SV Marienloh am Sonntag (16. November) ein Sieg, bleibt der Kontakt zum rettenden Mittelfeld erhalten.

von Von Bernd Janning

, 14.11.2008
Landesliga: Der Lüner SV braucht diesen Sieg unbedingt

Besser als gegen Beckum muss es für den LSV jetzt gegen den SV Marienloh laufen.

Kassiert das Team um Marcus Reis, der jetzt erfolgreich in der Sportschule Kaiserau seinen Trainer-B-Schein meisterte und seine Mannen auch wieder die ganze Woche betreute, die siebte Niederlage, könnte es auf dem ersten der drei Abstiegsplätze landen. Günter Högerl als Sportlicher Leiter weiß, was gefragt ist: "Gegenüber dem Spiel gegen Beckum, das jetzt abgehakt ist, müssen wir uns mächtig steigern, müssen uns ganz auf unsere Aufgabe konzentrieren, zuhause den Gegner beherrschen, Torchancen herausspielen, diese auch verwerten."

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige