Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Landesliga: LSV setzt zum Auftakt auf Sieg

LÜNEN Nach dem unglücklichen Abstieg aus der Verbandsliga beginnt nach einer guten Vorbereitung für die Rot-Weißen der Ernst der Landesliga. Am Sonntagabend (17. August, 18 Uhr) geht es gleich mit einem Spiel beim mit Oberliga-erfahrenen Akteuren besetzten Aufsteiger und, so LSV-Coach Marcus Reis, "selbsternannten Favoriten" Weddinghofen los.

Landesliga: LSV setzt zum Auftakt auf Sieg

Wohin geht beim Lüner SV die Reise? In Weddinghofen soll es keine Niederlage geben.

Dort spielen auch die Ex-LSVer, Torwart Christoph Parossa und Daniel Rios.

Reis meint: "Es ist gut, dass es los geht. Ich sehe alles sehr positiv. Aber die Ergebnisse aus der Vorbereitung zählen nicht mehr. Für Lob, dass wir da gut mitgespielt haben, können wir uns nichts kaufen, besonders dann, wenn wir jetzt hoch verlieren sollten." Nach dem Spiel beim VfK wisse man, wo man stehe. "Als Trainer fahre ich jedoch nirgendwo hin, um einen Punkt zu holen oder um zu verlieren. Wenn es aber kurz vor Abpfiff unentschieden steht, werden wir sicher nicht mehr riskieren.""Wir werden die richtige Antwort geben"

Auf seine neue Truppe - nur vier Mann übernahm Reis aus dem alten Team seines Vorgängers Marc Bördeling (zum Bezirksligisten Südkirchen) - setzt der LSV-Coach große Stücke. Er sieht sie sehr ausgeglichen: "Wir sind immer in Bestbesetzung, auch wenn wir drei Ausfälle haben. Wir werden schon die richtige Antwort geben", blickt er auf den Start auf der Asche am Häupenweg in Weddinghofen.

Dort fällt mit Sicherheit einer der Alten, Torwart Robert Brochtrup (Achillessehnenverletzung), aus. Da auch Sascha Krause an der Schulter verletzt ist, wird David Sobral, Neuzugang vom Westalenligisten VfL Schwerte, den Kasten hüten. Angeschlagen ist Mittelfeldspieler Piere Krause, Zugang vom Bezirksligisten VfL Kamen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Kreisliga A

Drei Strafstöße bei Niederaden – Die Ergebnisse

Lünen/Brambauer/Niederaden Gleich dreimal zeigte der Unparteiische in der Partie TuS Niederaden gegen PSV Bork auf den Punkt. Hinzu kam noch ein Eigentor. Der erste Spieltag in 2018 verlief also teilweise kurios. Lesen Sie hier, wie alle Partien ausgegangen sind.mehr...

Handball

Brambauers Damen holen wichtige Punkte

Brambauer/Lünen/Oberaden Die Verbandsliga-Damen des VfL Brambauer besiegen Schwerte/Westhofen und sammeln Punkte für den frühzeitigen Klassenerhalt. Einen wichtigen Sieg landeten die Verbandsliga-Handballer des SuS Oberaden.mehr...

Fußball: Westfalenliga

Lüner SV steigert sich nach Stotterstart

Lünen Schlecht gestartet, gut zurückgekämpft: Westfalenligist Lüner SV hat am Sonntag das erste Pflichtspiel des Jahres für sich entschieden. Mit 3:1 setzte sich der LSV gegen den TuS Sinsen durch, enttäuschte aber zunächst.mehr...

Beim Wintercup von Westfalia Wethmar

Kevin Coerdt schießt sein Team zum Turniersieg

Wethmar Vereinsheim eröffnet, Jubiläum gefeiert, Turniersieg eingefahren: Das Wochenende lief für die Bezirksliga-Fußballer des TuS Westfalia Wethmar wie aus einem Guss. Der TWW gewann im Finale gegen Kaiserau mit 1:0.mehr...

Neue Spieler beim VfB Lünen

Lünen-Süder rüsten für den Seniorenbereich

Lünen Die Fußballer des VfB Lünen 08 gehen neue Wege. Was beim A-Ligisten mit dem Trio Mark Bördeling, Manfred Tapken und Daniel Skubich schon gut funktioniert, soll nun auch bei der Reserve Früchte tragen.mehr...