Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Lichtballons erinnern an Opfer der Pogromnacht

LÜNEN Lichtballons über dem Lüner Himmel erinnerten am Sonntag an die vier jüdischen Mitbürger, die in der Pogromnacht bzw. in deren Folge ermordet wurden. Schüler der Ludwig-Uhland-Realschule hatten sich dieses Zeichen ausgedacht und versenkten auch zum Gedenken an Albert Bruch, Sigmund Kniebel, Waldemar Elsoffer und Bernhard Samson einen "Stein der Erinnerung" in die Lippe.

von Von Beate Rottgardt

, 09.11.2008
Lichtballons erinnern an Opfer der Pogromnacht

Die Licht-Ballons erinnerten an die vier ermordeten jüdischen Bürger Lünens.

Musikalisch wurde die gut besuchte Gedenkfeier am Mahnmal an der Lippe von Uhland-Realschülern und von Cathrin Groths Saxofonschülern aus der Lüner Musikschule.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige