Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Handball-Rückblick

Lüner SV: Keeper Lüger bringt Rückhalt

LÜNEN Die Handball-Saison ist vorbei. Für die Mannschaften heißt es, Bilanz zu ziehen und nach vorne zu schauen. Was lief gut in der abgelaufenen Spielzeit? Was war nicht so gut? Und wie soll es im nächsten Spieljahr weitergehen? In einer Serie blicken wir auf die Saison der heimischen Teams zurück. Heute: die Männermannschaft des Lüner SV.

Lüner SV: Keeper Lüger bringt Rückhalt

Daniel Lüger spielte eine starke Saison.

Die Landesliga-Handballer des Lüner SV mussten sich nach einer kuriosen Saison mit Platz acht begnügen. Dabei hatten die Rot-Weißen vor allem in der Rückrunde mit erheblichem Verletzungspech zu kämpfen. Gleich drei Stammkräfte - Florian Warias (Schulterpfannen-Bruch), Jan Richter (Kreuzbandriss) und Dennis Kirchner (Komplikationen bei der Blinddarm-OP) - fielen aus. Zudem kamen zahlreiche Spieler, die angeschlagen auflaufen mussten. "So etwas wie in diesem Jahr habe ich noch nicht erlebt. Zum Glück konnten wir aber Jörn Hentschel und die A-Jugendlichen mit ins Boot holen", so Coach Ralf Lange. Am Ende standen 24:28-Zähler zu Buche."Allemal Landesliga-Viveau"

Dennoch ist Coach Lange, der bekanntlich seinen Abschied verkündete, vor allem mit der Hinrunde zufrieden: "Wir haben es geschafft die vielen neuen und jungen Spieler zu integrieren. Der Umbruch ist uns damit gut geglückt. Die Mannschaft hat allemal Landesliga-Niveau." Eine bärenstarke Saison spielte dabei Torwart Daniel Lüger, der mit seinen vielen Paraden so manch gegnerischen Akteur zur Verzweiflung brachte. "Er war ganz klar der Erfolgsgarant, der Rückhalt des Teams", lobt Lange. Für das neue Jahr übernimmt bekanntlich Eduard Alexy die LSVer. Mit ihm wollen die Rot-Weißen weiter erfolgreich spielen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball in Brambauer, Lünen und Oberaden

Lüner SV gewinnt trotz Remis

Brambauer/Lünen/Oberaden Mit 18:18 haben sich die Landesliga-Handballerinnen des Lüner SV vom Hammer SC getrennt. Da Spitzenreiter Rietberg-Mastholte erneut verlor, schlossen die Lünerinnen am Sonntag nach Punkten zu Platz eins auf. Auch beim SuS Oberaden und beim VfL Brambauer flog der Ball.mehr...

Fußball: Bezirksliga 8

Lichtblick im Unwetter

Brambauer Ohne einige Schlüsselspieler hat Bezirksligist BV Brambauer sein Spitzenspiel gewonnen. Die Partie musste kurz unterbrochen werden.mehr...

Fußball: Westfalenliga 2

Lüner SV agiert ohne Selbstbewusstsein

Lünen Nach zwei Siegen in Serie leistete der Westfalenligist Lüner SV am Sonntag beim 0:1 in Iserlohn ungewollt Schützenhilfe für den FC Iserlohn.mehr...

Taekwondo: Lüner Europameister

Al Amin Rmadan sticht alle aus

Lünen Al Amin Rmadan ist Europameister. Zum vierten Mal mittlerweile. Erstmals in der Seniorenklasse. Im slowenischen Maribor feierte er seinen Erfolg. Er war aber nicht der einzige Lüner, der Europameister wurde.mehr...