Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Handball-Rückblick

Lüner SV: Sensationelle Rückrunde

LÜNEN Die Handball-Saison ist vorbei. Für die Mannschaften heißt es, Bilanz zu ziehen und nach vorne zu schauen. Was lief gut in der abgelaufenen Spielzeit? Was war nicht so gut? Und wie soll es im nächsten Spieljahr weitergehen? In einer Serie blicken wir auf die Saison der heimischen Teams zurück. Heute: die Frauenmannschaft des Lüner SV.

Lüner SV: Sensationelle Rückrunde

Die LSV-Frauen spielten eine tolle Rückrunde.

Mit einer sensationellen Rückrunde meldeten sich die Bezirksliga-Handballerinnen des Lüner SV nach einem schwachen Saisonstart zurück. Ein starker dritter Platz, mit 13 Siegen und neun Niederlagen sprang am Ende heraus. "Wir sind mit dem Saisonergebnis absolut zufrieden. Wir haben zuvor eigentlich einen Mittelfeldplatz angestrebt", freut sich Trainer Reinhard Hölscher, dass die Meisterschaftsserie sich doch besser herausstellte als eigentlich geplant war. Eine echte Überraschung lieferten die LSV-Frauen in der Rückrunde, in der das Team sage und schreibe 18 Punkte holte. "Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben wir uns endlich als Team gefunden", berichtet Hölscher. Nicht so toll war allerdings die schwere Verletzung von Isabell Kraeling (Kreuzbandriss). "Das hat uns alle getroffen", so Hölscher. Dennoch war es unterm Strich eine durchaus erfolgreiche Saison, an der Lünen im nächsten Jahr mit den Verstärkungen aus der eigenen Jugend anknüpfen will. "Ich wünsche dem Team viel Erfolg und gutes Gelingen", so Hölscher, der bekanntlich aufhört.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball in Brambauer, Lünen und Oberaden

Lüner SV gewinnt trotz Remis

Brambauer/Lünen/Oberaden Mit 18:18 haben sich die Landesliga-Handballerinnen des Lüner SV vom Hammer SC getrennt. Da Spitzenreiter Rietberg-Mastholte erneut verlor, schlossen die Lünerinnen am Sonntag nach Punkten zu Platz eins auf. Auch beim SuS Oberaden und beim VfL Brambauer flog der Ball.mehr...

Fußball: Bezirksliga 8

Lichtblick im Unwetter

Brambauer Ohne einige Schlüsselspieler hat Bezirksligist BV Brambauer sein Spitzenspiel gewonnen. Die Partie musste kurz unterbrochen werden.mehr...

Fußball: Westfalenliga 2

Lüner SV agiert ohne Selbstbewusstsein

Lünen Nach zwei Siegen in Serie leistete der Westfalenligist Lüner SV am Sonntag beim 0:1 in Iserlohn ungewollt Schützenhilfe für den FC Iserlohn.mehr...

Taekwondo: Lüner Europameister

Al Amin Rmadan sticht alle aus

Lünen Al Amin Rmadan ist Europameister. Zum vierten Mal mittlerweile. Erstmals in der Seniorenklasse. Im slowenischen Maribor feierte er seinen Erfolg. Er war aber nicht der einzige Lüner, der Europameister wurde.mehr...