Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Neuzugänge acht und neun

Lüner SV holt Dortmunder Doppelpack

LÜNEN Ende April hatte der Lüner SV bereits sieben Neuzugänge vorgestellt. Jetzt legt der Lüner Landesligist mit zwei Youngstern nach: Der 18-Jährige Luis Asante und der 19-Jährige Phil Rosenkranz kommen aus der A-Jugend des TSC Eintracht Dortmund - und bringen Qualitäten mit, die dem LSV in der aktuellen Saison gefehlt haben.

Lüner SV holt Dortmunder Doppelpack

Die Neuzugänge Luis Asante (2.v.l.) und Phil Rosenkranz (3.v.l.) wurden von LSV-Trainer Mario Plechaty (l.) und Sportdirektor Hasan Kayabasi begrüßt.

Luis Asante und Phil Rosenkranz wechseln im Sommer in die Kampfbahn Schwansbell. Beide kommen aus der Westfalenliga-A-Jugend des TSC Eintracht Dortmund und sind die Neuzugänge Nummer acht und neun beim Lüner Landesligisten. Die Mannschaft von Trainer Mario Plechaty soll ein anderes Gesicht bekommen, als das, was das Team in der aktuellen Spielzeit auf Rang zehn gespült hat.

Das sind die Neuen

Phil Rosenkranz: 19 Jahre alt, Plechaty bezeichnet ihn als "sehr ballsicheren Sechser", spielte vorher beim VfB Waltrop und eben beim TSC Eintracht Dortmund.

Luis Asante: 18 Jahre alt, klassischer Außenverteidiger und vor allem: Linksfuß. Plechaty: "Das hat uns auf dieser Position gefehlt." Dass Asante Verantwortung übernehmen kann, hat er schon beim TSC in Dortmund gezeigt: Dort war er Kapitän.

Was wird aus Ekici?

Dass sich die beiden trotz großer Konkurrenz gerade in Dortmund, wo einige Westfalenligisten beheimatet sind, für den LSV entschieden hat, macht Plechaty ein bisschen stolz: "Es ist nicht so leicht, Jungs der Eintracht-Jugend zu bekommen. Aber die Beiden wissen, dass wir eine sehr gute Adresse sind und dass auch in der Landesliga guter Fußball gespielt wird."

Ob auch Spielmacher Volkan Ekici diesen in der kommenden Saison ebenfalls zelebrieren wird, ist indes noch offen. Die Zusage von Ekici steht noch aus. Aus dem aktuellen Kader haben bislang 13 Spieler ihre Zusage gegeben.

LÜNEN Den Aufstieg in die Westfalenliga hat der Lüner SV noch nicht ganz abgehakt. Sieben Punkte beträgt der Rückstand auf Relegationsrang zwei. Die Planungen für die Spielzeit 2015/2016 hat der Fußball-Landesligist davon unabhängig weit voran getrieben. Gleich sieben Neuzugänge präsentierte der Klub am Mittwochabend für die nächste Saison.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

So haben die Kreisligisten gespielt

Kein Sieger in hartem Derby – Die Ergebnisse

Lünen In einem hitzigen Derby trennten sich der Lüner SV II und der VfB Lünen Unentschieden. 3:3 hieß es am Sonntag zwischen den beiden Fußball-A-Ligisten. Die Kreisliga-A-Fußballer der U23 des TuS Westfalia Wethmar haben ihr vorgezogenes Meisterschaftsspiel am Samstag beim SV Langschede mit 2:4 verloren. mehr...

Westfalenliga: Niederlage gegen den TuS Hordel

Lüner SV steckt fest im Abstiegsstrudel

Lünen Westfalenligist Lüner SV rutscht nach der 2:3-Niederlage am Montag bei der DJK TuS Hordel tiefer in den Abstiegsstrudel. Jetzt bangt die Elf von Trainer Mario Plechaty sogar um den Klassenerhalt.mehr...

Die Ergebnisse der Kreisliga A in Lünen

Feiertag mit Ärgernissen für GS Cappenberg

Lünen/Cappenberg Die A-Liga-Fußballer des SV Preußen Lünen kamen am Montag gegen Kellerkind FC Brünninghausen II nicht über ein 3:3-Remis hinaus. Cappenberger Partie am Ostermontag ist erneut ausgefallen.mehr...

Fußball: Kreisliga A in Lünen

LSV II siegt hoch gegen Prueßen – Die Ergebnisse

Lünen/Wethmar/Brambauer Im Kreisliga-A-Derby gegen den SV Preußen hat der Lüner SV II einen 7:1-Erfolg gefeiert. Ein Spieler traf dabei gleich vier Mal. Die U23 des TuS Westfalia Wethmar hat durch das Remis gegen den SV Frömern im Kampf gegen den Abstieg wieder Hoffnung geschöpft. Der Ausgleich fiel erst ganz spät im Spiel.mehr...

Der Lüner SV in der Westfalenliga

LSV kommt nicht über ein 0:0-Remis hinaus

Lünen Kein Tor erzielt, kein Tor kassiert: Der Lüner SV hat sich mit einem 0:0-Unentschieden vom Holzwickeder Sportclub getrennt. Möglichkeiten zum Sieg hatten die Lüner am Sonntag allerdings einige.mehr...