Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Interview mit VfB-Meistertrainer

Michael Schlein: „Es war ein Nervenspiel“

LÜNEN Um 16.48 Uhr hatten Spieler, Verantwortliche und Fans des VfB 08 Lünen am Sonntag Gewissheit. Der Hörder SC hatte 0:2 gegen Körne verloren, die Süder zeitgleich den 2:1-Derbysieg gegen die Preußen eingefahren. Der Aufstieg des VfB in die Bezirksliga ist einen Spieltag vor dem A-Liga-Saisonende perfekt.

Michael Schlein: „Es war ein Nervenspiel“

Eindrücke vom Derby-Sieg und der spontanen Meisterfeier des VfB Lünen.

Wie intensiv war die Meisterfeier am Sonntag?

Bis Mitternacht haben wir feucht-fröhlich gefeiert. Dann haben wir wohl irgendwann realisiert, dass wir wirklich schon aufgestiegen sind und anschließend noch eine Stunde in Ruhe zusammen gesessen. Die Jungs waren dann auch kaputt.

Schließlich ist den Spielern schon am Nachmittag alles abverlangt worden.

Ja, die Preußen waren wirklich bärenstark. Wir mussten alles raushauen. Es war ein Nervenspiel.

Hatten Sie darauf gehofft, den Aufstieg schon vor dem letzten Spieltag perfekt machen zu können?

Damit war nicht zu rechnen. Für Körne ging es in Hörde ja eigentlich um nichts mehr. Da ist es nicht selbstverständlich, noch einmal alles zu geben. Wir werden uns entsprechend bedanken.

Fußball-Kreisliga A: Der VfB Lünen feiert Derbysieg und Meisterschaft

Eindrücke vom Derby-Sieg und der spontanen Meisterfeier des VfB Lünen.
Eindrücke vom Derby-Sieg und der spontanen Meisterfeier des VfB Lünen.
Eindrücke vom Derby-Sieg und der spontanen Meisterfeier des VfB Lünen.
Eindrücke vom Derby-Sieg und der spontanen Meisterfeier des VfB Lünen.
Eindrücke vom Derby-Sieg und der spontanen Meisterfeier des VfB Lünen.
Eindrücke vom Derby-Sieg und der spontanen Meisterfeier des VfB Lünen.
Eindrücke vom Derby-Sieg und der spontanen Meisterfeier des VfB Lünen.
Eindrücke vom Derby-Sieg und der spontanen Meisterfeier des VfB Lünen.
Eindrücke vom Derby-Sieg und der spontanen Meisterfeier des VfB Lünen.
Eindrücke vom Derby-Sieg und der spontanen Meisterfeier des VfB Lünen.
Eindrücke vom Derby-Sieg und der spontanen Meisterfeier des VfB Lünen.
Eindrücke vom Derby-Sieg und der spontanen Meisterfeier des VfB Lünen.
Eindrücke vom Derby-Sieg und der spontanen Meisterfeier des VfB Lünen.
Eindrücke vom Derby-Sieg und der spontanen Meisterfeier des VfB Lünen.
Eindrücke vom Derby-Sieg und der spontanen Meisterfeier des VfB Lünen.
Eindrücke vom Derby-Sieg und der spontanen Meisterfeier des VfB Lünen.
Eindrücke vom Derby-Sieg und der spontanen Meisterfeier des VfB Lünen.
Eindrücke vom Derby-Sieg und der spontanen Meisterfeier des VfB Lünen.
Eindrücke vom Derby-Sieg und der spontanen Meisterfeier des VfB Lünen.
Eindrücke vom Derby-Sieg und der spontanen Meisterfeier des VfB Lünen.

Das Saisonziel ist erreicht. Ein Spiel steht noch an, am Sonntag in Scharnhorst. Wie wird die letzte Trainingswoche ablaufen?

Wir treffen uns am Dienstag ganz normal zum Training. Sicher werden wir dabei aber auch noch die Saison und das Wochenende Revue passieren lassen. Am Freitag ist dann ein Mannschaftsabend geplant. Am Sonntag werden wir in Scharnhorst aber noch einmal versuchen, zu gewinnen. Scharnhorst steht auf dem Relegationsplatz. Wir sind den anderen Teams im Abstiegskampf vollen Einsatz schuldig.

Wethmar kann noch in die Landesliga aufsteigen. Brambauer droht der Abstieg in die Bezirksliga. Hoffen Sie auf ein Lüner Derby in der kommenden Saison?

Zunächst wünsche ich immer allen Lüner Teams das Beste. Für Brambauer wird es sicher schwierig am letzten Spieltag, ich drücke ihnen aber die Daumen. Aber klar, was das Zuschaueraufkommen angeht, wäre so ein Derby nicht schlecht.

Lünen Für den VfB Lünen ging es im Lokalderby gegen den Konkurrenten Preußen Lünen um alles. Der Sieg gegen den Rivalen war die Grundlage für den Aufstieg in die Bezirksliga. Denn unerwartet verlor Hörde gegen Körne, der VfB ist damit durch. Zwischenzeitlich waren die Preußen aber dran am Sieg, wie der Liveticker beweist.mehr...

Sie mussten im Endspurt ohne ihren besten Torschützen Marius Mantei auskommen. War das kein Problem?

Doch, seine Kaltschnäuzigkeit hat uns gefehlt. Wir haben die Torgefahr aber auf vielen Schultern verteilt. Tim Gehrmann hat mit seiner Laufarbeit enorm viel Platz geschaffen, Enrico Christal hat die beiden Tore zum Derbysieg geschossen. Immer, wenn einer gefehlt oder geschwächelt hat, haben andere die Verantwortung übernommen. Das hat uns in dieser Saison ausgezeichnet.

Werden Sie mit dem aktuellen Kader in die Bezirksliga gehen?

22 Spieler haben zugesagt. Einzig Patrick Klink wird kürzer treten. Wir werden schauen, wem der Sprung in die Bezirksliga zuzutrauen ist.

Also sind auch noch Neuzugänge möglich?

Ja, zwischen drei und fünf Spieler sollten es sein. Auf allen Positionen. Wir werden uns nächste Saison steigern müssen. Das Ziel kann nur lauten, möglichst früh den Klassenerhalt zu sichern.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

So haben die Kreisligisten gespielt

Kein Sieger in hartem Derby – Die Ergebnisse

Lünen In einem hitzigen Derby trennten sich der Lüner SV II und der VfB Lünen Unentschieden. 3:3 hieß es am Sonntag zwischen den beiden Fußball-A-Ligisten. Die Kreisliga-A-Fußballer der U23 des TuS Westfalia Wethmar haben ihr vorgezogenes Meisterschaftsspiel am Samstag beim SV Langschede mit 2:4 verloren. mehr...

Die Ergebnisse der Kreisliga A in Lünen

Feiertag mit Ärgernissen für GS Cappenberg

Lünen/Cappenberg Die A-Liga-Fußballer des SV Preußen Lünen kamen am Montag gegen Kellerkind FC Brünninghausen II nicht über ein 3:3-Remis hinaus. Cappenberger Partie am Ostermontag ist erneut ausgefallen.mehr...

Fußball: Testspiele

Wethmar lässt Rhynern zu viele Freiräume

Wethmar/Lünen/Brambauer Westfalia Wethmar trennte sich am Sonntag vom Bezirksligisten Westfalia Rhynern II mit einem 2:2-Remis. Taktisch griff die Westfalia wieder in die Trickkiste. Brambauer zeigte am Wochenende zwei Gesichter. Hier sind die Ergebnisse der Lüner Testspiele vom Wochenende.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Mark Bördeling bleibt Trainer beim VfB Lünen

Lünen-Süd Fußball-A-Ligist VfB Lünen hat frühzeitig den Vertrag mit Trainer Mark Bördeling um ein weiteres Jahr verlängert. Das gab die Sportliche Leitung um Manfred Tapken vergangene Woche bekannt.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Alstedde siegt im Derby, Niederaden erlebt Debakel

Lünen Das Lüner Lokalderby zwischen dem VfB Lünen und dem SV BW Alstedde in der Fußball-Kreisliga A Dortmund 2 entschieden die Blau-Weißen mit 3:1 für sich. Alle drei Treffer fielen in der ersten Halbzeit innerhalb von nur sieben Minuten (!).mehr...

Interview mit Dennis Köse

„Dann ist die Saison gelaufen für mich“

LÜNEN In der Vorbereitung waren bei Dennis Köse (30) ein veralteter Riss des vorderen Kreuzbands und ein Innenbandriss im linken Knie diagnostiziert worden. Keine drei Monate später war der spielende Co-Trainer des Fußball-Bezirksligisten BV Brambauer auf den Platz zurückgekehrt – so wie er es angekündigt hatte. Beim Spiel der A-Liga-U23 gegen Scharnhorst (0:7) war nach 40 Minuten aber Schluss. Köse droht erneut eine Pause.mehr...