Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mit 16 Jahren schon König

LÜNEN Dominik Schidlowski (16) ist neuer König der 1. Kompanie des Lüner Schützenvereins von 1332. Der spannende Wettkampf gipfelte am Sonntag mit dem 485. Schuss. Der neue König wählte Conny Erich zur Mitregentin.

Mit 16 Jahren schon König

Dominik Schidlowski (r. sitzend) ist neuer König der 1. Kompanie des Lüner Schützenvereins von 1332. Zur Königin wählte er Conny Erich (2.v.r.). Links daneben die Vorjahreskönigin Heike Schimmer und ihr ?Ex-Prinzgemahl? Peter Schidlowski.

Rund 60 „Grünröcke“ sowie Gäste begrüßte der stellvertretende Kompanieführer Peter Schidlowski zum Biwak im Vereinszentrum „Zum Hubertus“ an der Moltkestraße. Auch das amtierende Bataillons-Königspaar Uli I. und Petra I. Lagemann mit Adjutant Uli Kinzel, der Vereinsvorstand sowie Abordnungen von Kompanien und der Damenschießgruppe waren mit von der Partie.

Zwölf Schützen rückten dem hölzernen Vogel zu Leibe, der von Klaus Neumann (Schützenverein Nordlünen-Alstedde) gebaut worden war. Die Schießleitung hatten Alfred Schöbel und Günter Stückmann. Peter Schidlowski holte bereits mit dem 51. Schuss die Krone herunter. Beim 68. Schuss durch Günter Stückmann fiel der Apfel. Conny Erich war erfolgreich beim 95. Schuss, als das Zepter fiel. Den linken Flügel holte sich Alfred Schöbel beim 199. Schuss und den rechten Petra Lagemann beim 336. Acht Schützen eiferten um die Königswürde. Die Krönung übernahm das Bataillonskönigspaar, der stellvertretende Präsident Jochen Clewing und Oberst Wilhelm Blomenkemper. Betsy Schröder freute sich über die Beförderung zum Oberfeldwebel, Conny Erich über die silberne Schießkordel in der Disziplin Luftgewehr Freihand.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Probleme bei Weihnachtsmarkt-Organisation

Personelle Engpässe im Lüner Kulturbüro zu erwarten

LÜNEN Mit dem Konzept für den Lüner Weihnachtsmarkt auf dem richtigen Weg sieht sich die Stadt. Personelle Veränderungen im Laufe des Jahres im Kulturbüro könnten aber für Probleme bei der Organisation sorgen.mehr...

Insolvenz von Sport Lang

Zukunft des Sporthauses nach fast 50 Jahren unklar

Lünen Weniger Laufkundschaft, Konkurrenz im Internet – das Sporthaus Lang ist in schwere Gewässer geraten. Belegschaft und Geschäftsführung wollen aber kämpfen.mehr...

60 Kita-Plätze an der Waldhöhe

Plan gegen die Unterversorgung im Lüner Norden

Lünen Als Platz für Flüchtlinge gebraucht wurde, hat die Stadt aus der Ex-Kita St. Ludger an der Waldhöhe eine Flüchtlingsunterkunft gemacht. Jetzt wird wieder Platz zur Kinder-Betreuung gesucht. Die Lösung liegt auf der Hand.mehr...

Sport-Lang hat Insolvenz angemeldet

Geschäft in der City offenbar in der Krise

Lünen Das Geschäft Sport-Lang an der Ecke Bäckerstraße/Lange Straße prägt das Bild der Lüner City seit vielen Jahren. Jetzt wurde bekannt: Der Sportladen hat Insolvenz angemeldet. Wie es weitergeht, ist unklar.mehr...

Öffnungszeiten im Bürgerbüro

Der Bürgerservice hat doch wie gehabt geöffnet

Lünen. Mit langen Wartezeiten beim Bürgerservice sollte in Lünen bald Schluss sein. Dafür hatte die Pressestelle am Mittwoch, 21. Februar, neue Öffnungszeiten des Bürgerbüros veröffentlicht. Jetzt hat die Stadt die Änderungen wieder zurückgenommen. mehr...