Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Westfalia Wethmar

Mit Ekici-Brüdern in die Bezirksliga

WETHMAR Nur 13 Tage Pause hatte Westfalia Wethmar, wenn Spielertrainer Alexander Lüggert seine Schützlinge am 1. Juli bereits wieder zum lockeren Aufgalopp bittet. Ein Brüderpaar wird dann dabei sein.

Mit Ekici-Brüdern in die Bezirksliga

Der Sportliche Leiter des TuS Westfalia Wethmar, Rolf Nehling (r.), mit den Neuzugängen (v.l.) Arkan und Hasan Ekici, Max Hane, Lennart Langenkämper, Lukas Nagel und Lucas Zimmermann.

Dann werden beim Bezirksliga-Aufsteiger vom Cappenberger See auch einige neue Gesichter dabei sein. Nach Torhüter Benjamin Gillner (zuletzt Alemannia Scharnhorst) kommt noch ein weiterer Zugang aus dem Dortmunder Raum. Vom Westfalenligisten TuS Eving-Lindenhorst wechselt Arkin Ekici. Der Abwehrmann soll für noch mehr Stabilität in der Westfalia-Defensive sorgen, die auch im abgelaufenen Spieljahr nur 30 Gegentreffer zuließ. Mit ihm kommt auch Bruder Hasan Ekici zu den Grün-Weißen, der ebenfalls höherklassige Erfahrung mitbringt.

Ekici stieg zuletzt mit der Spielvereinigung Holzwickede in die Westfalenliga auf. „Beide werden uns sicherlich absolut weiterhelfen und die Leistungsdichte in unserem Kader noch einmal erhöhen“, ist sich der Sportliche Leiter Rolf Nehling sicher. Ansonsten setzt Wethmar traditionell auf die starke eigene Jugend. Max Hane und Lennart Lagenkämper kamen in der letzten Serie schon zu einigen Einsätzen und gehören nun fest zum Kader. Gleiches gilt auch für Lukas Nagel und Lucas Zimmermann, die aber auch parallel noch ein Jahr lang in der A-Jugend spielen können.„Da uns nur Dennis Wagner verlassen wird, sollten wir mit diesen Jungs schon recht gut aufgestellt sein“, sagt Nehling, der sich aber mit einigen weiteren Spielern in Gesprächen befindet. „Wahrscheinlich werden wir in Kürze noch weitere Neue vorstellen“, erklärt Nehling.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Simon Erling: „Natürlich spüren wir einen gewissen Druck“

Wethmar Als letzter der drei überkreislichen Fußballvereine startet der TuS Westfalia Wethmar am kommenden Sonntag in die Rückrunde der Meisterschaft. Wethmars Trainer Simon Erling sieht sich und sein Team in der Pflicht.mehr...

Fußball

Westfalias U23 stellt sich neu auf

Wethmar Personeller Wechsel beim Fußball-Bezirksligisten TuS Westfalia Wethmar U23. Trainer Philipp Bremer tritt ab Sommer kürzer. Der Nachfolger steht bereits fest. mehr...

Fußball

Marius Speker: „Ich war geknickt“

Lünen Sein Kaderdebüt verpasste der Fußballer Marius Speker am vergangenen Sonntag noch. Nun will der 18-jährige Stürmer beim Lüner SV aber angreifen. mehr...

Fußball: Vereinswechsel im Sommer

Torhüter Jens Haarseim vom PSV Bork zieht es zum BV Brambauer

Bork/Brambauer Nach fünf Jahren hat sich Torhüter Jens Haarseim entschieden, den PSV Bork zu verlassen. Sein Ziel: die Bezirksliga. Sein neuer Klub: der BV Brambauer. Aber vorher spielt er die Saison noch in Bork zu Ende.mehr...

Volleyball

LSV-Damen siegen ohne große Mühe

Lünen/Oberaden Die Landesliga-Volleyballerinnen haben am Samstag trotz enger Satzstände den TV Gerthe bezwungen. Ein Team muss sich mit dem Abstieg vertraut machen.mehr...