Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ausschreibungs-Panne

Neues Schuljahr startet ohne neue Schulbücher

LÜNEN Während sich Schüler, Eltern und Lehrer auf die Sommerferien freuen, blickt die Schulverwaltung in Lünen sorgenvoll auf dien Beginn des nächsten Schuljahres: Dann werden in Lünen keine neuen Schulbücher zur Verfügung stehen. Eine Panne und ihre Ursachen:

Neues Schuljahr startet ohne neue Schulbücher

Schneller als erwartet werden die bestellten Bücher den Lüner Schulen zur Verfügung stehen.

Durch einen Fehler in den Ausschreibungsunterlagen können die neuen Schulbücher für die Lüner Schulen nicht wie geplant pünktlich bis zum Beginn des neuen Schuljahres ausgeliefert werden. Das hat die Schulverwaltung der Stadt mitgeteilt. Bis zu den Herbstferien werden die Lüner Schulen in Einzelfällen deshalb auf bestehendes Material zurückgreifen.

 Die Ausschreibung der Schulbücher erfolgt in einem aufwändigen Verfahren: Die Stadt ist gesetzlich verpflichtet, die Anschaffung von Schulbüchern jedes Jahr europaweit auszuschreiben. Bewerben können sich Buchhandlungen aus ganz Europa. Aus den eingegangenen Bewerbungen werden dann per Los vier Buchhandlungen ausgewählt, die die neuen Bücher an die Lüner Schulen liefern.  Durch den Fehler in den Ausschreibungsunterlagen ist die Stadt gezwungen, den Auftrag nun erneut auszuschreiben. Jedes Jahr stellt die Stadt rund 360.000 Euro bereit, um Neuauflagen von Schulbüchern zu erwerben und beschädigte Bücher auszutauschen.

 „Bei einem so aufwändigen Verfahren hat schon der kleinste Flüchtigkeitsfehler eine große Wirkung“, sagt Jürgen Grundmann, Leiter der Schulverwaltung. „Der Fehler ist ärgerlich und führt zu zeitlichen Verzögerungen. Wir arbeiten aber mit Hochdruck daran, dass die Lüner Schülerinnen und Schüler im Herbst ihre neuen Bücher in den Händen halten.“  

In den Wochen zwischen Sommer- und Herbstferien werden die Lüner Schulen nun erstmal mit den vorhandenen Büchern weiterarbeiten. Wo es nötig ist, sollen auch vermehrt Kopien eingesetzt werden. „Uns ist es wichtig, dass die spätere Auslieferung der Schulbücher keine Auswirkungen auf den Unterricht hat“, sagt der für Schulen zuständige Beigeordnete Horst Müller-Baß und ergänzt mit einem Augenzwinkern: „Schülerinnen und Schüler, die vielleicht heimlich hoffen, dass wir deshalb die Sommerferien verlängern, muss ich leider enttäuschen: Der Unterricht startet wie geplant am 22. August.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Lüner wegen Raubmords vor Gericht

Mann erschossen: Witwe begegnete mutmaßlichen Tätern

Hagen/Lünen Elf Jahre nach dem Raubmord an einem Unternehmer aus Hagen saß die Witwe des Mannes am Mittwoch erstmals den mutmaßlichen Tätern gegenüber. Einer von ihnen kommt aus Lünen - und ist schon einmal wegen eines Mordversuchs verurteilt worden.mehr...

Wildschwein-Begegnungen im Wald

So sollen sich Spaziergänger verhalten

Lünen Beim Joggen durch den Wald, beim Spazieren gehen oder im eigenen Garten. Wildschweine gibt es in der Gegend immer mehr und nicht nur Jäger begegnen ihnen. Auch Spaziergänger, Hundebesitzer oder Jogger berichten von Wildschwein-Begnungen. Dann gilt es einiges zu beachten.mehr...

Drei tödliche Verkehrsunfälle

Stadt schmeißt große Lösung für „Todeskreuzung“ über Bord

Lünen Um die Gefahr für Radfahrer an der Kreuzung Konrad-Adenauer-Straße/Moltkestraße zu bannen, hatte die Stadt extra einen Gutachter beauftragt. Weitere tragische Verkehrsunfälle sollten so vermieden werden. Nun ruderte neben der Lüner Verwaltung auch die Politik zurück.mehr...

Überfall auf Geschäft in Lüner City

Räuber mit dem Messer soll auffällige Augen haben

Lünen Nach dem Überfall auf das Geschäft „Leder Berensen“ am Montag sind Zeugenhinweise bei der Polizei eingegangen. Die Ermittler wissen jetzt mehr über den Fluchtweg und das Aussehen des Tatverdächtigen.mehr...

Kinofest-Empfang auf der Berlinale

Das ändert sich beim Festival 2018

Lünen/Berlin. Lange hat es diesmal gedauert - Kinofestleitung und die Chefs der Cineworld mussten sich auf den Termin fürs 29. Kinofest verständigen. Bei der Berlinale hat man sich nun auf den Termin verständigt. Und es wird eine Neuerung beim Kinofest geben.mehr...

Verkehr an Cappenberger Straße

Dreifache Sicherheit gerät zum Ärgernis für Bürger

NORDLÜNEN Tempolimit, Kreisverkehr und eine ausgefeilte Ampelschaltung – der Sicherheitsgedanke stand an der Cappenberger Straße zwischen Gottfried- und Wehrenboldstraße im Vordergrund. Im Ausschuss für Sicherheit und Ordnung mussten sich Verwaltung und Politik die Frage stellen, ob hier nicht sogar übertrieben wurde.mehr...