Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Am Wochenende

Nikolaus kommt über die Lippe nach Lünen

Lünen Ungewöhnlicher Termin, aber gewohnter Ablauf: Der Nikolaus reist auch in diesem Jahr wieder mit dem Schiff zum Weihnachtsmarkt an. Und auch sonst ist viel los in nächster Zeit in der Sternengasse.

Nikolaus kommt über die Lippe nach Lünen

Die Ankunft das Nikolaus auf der Lippe und seine anschließende Begegnung mit den Kindern auf dem Weihnachtsmarkt sind jedes Jahr ein großes Spektakel. Foto: Günther Goldstein

Zum 40. Mal kommt in diesem Jahr der Nikolaus mit dem Schiff nach Lünen. Er wird in diesem Jahr bereits am morgigen Samstag, 2. Dezember, auf der Lippe unterwegs sein. Weil der Heiligabend in diesem Jahr auf den vierten Advent fällt, kommt die gewohnte Veranstaltungsreihe an den Samstagen im Advent in diesem Jahr aus dem gewohnten Tritt.

An der Lippekaskade


Die Nikolaus-Ankunft an der Lippekaskade ist für 17.30 Uhr angekündigt. Hier wird er begrüßt durch Fanfaren des Posaunenchores der Herz-Jesu-Gemeinde Lünen-Mitte. Ein Herold und der Bürgermeister begrüßen die Gäste. Dann geht es von der Lippekaskade zur Bühne am Standort zwischen Deutsche Bank und Lippe Einkaufszentrum. Hier begrüßt der Nikolaus die Kinder. Zehn von ihnen werden Gedichte aufsagen. Die Auswahl hat das Kulturbüro bereits getroffen. Danach verteilt die Klüngelgarde Stutenkerle an die Anwesenden. Um 18.30 Uhr verabschiedet sich der Tross mit einer Kutschfahrt in Richtung südliche Fußgängerzone.

Noch mehr Programm
Weihnachtsbasar im Hansesaal, Kurt-Schumacher-Straße 41: Am Samstag, 2. Dezember, von 10 bis 18 Uhr, und Sonntag, 3. Dezember, von 11 bis 17 Uhr.

  • Die nächste Winter-Wunder-Welt findet am Samstag, 9. Dezember, statt. Ab 15 Uhr unterhält Björn van Andel mit weihnachtlicher Musik.
  • Das 34. Fackelschwimmen des Tauchsportclubs findet am Samstag, 16. Dezember, statt. Um 17.30 Uhr beginnt ein Fackellauf durch die Sternengasse, ab 18 Uhr steigen etwa 100 Taucher in die Lippe, und lassen sich mit ihren beleuchteten Flößen von der Brücke Kurt-Schumacher-Straße bis zur Salford-Brücke treiben.

Lünen Manche Bürger bezweifeln Wirkung der sogenannten „Big Bags“ in der Lüner Fußgängerzone. Die Stadt rechtfertigt die Maßnahme zum Weihnachtsmarkt – und nennt die Gründe dafür.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

„Big Bags“ in Lünen

Weihnachtsmarkt: Diskussionen um „Terror-Stopper“

Lünen Manche Bürger bezweifeln Wirkung der sogenannten „Big Bags“ in der Lüner Fußgängerzone. Die Stadt rechtfertigt die Maßnahme zum Weihnachtsmarkt – und nennt die Gründe dafür.mehr...

60 Kita-Plätze an der Waldhöhe

Plan gegen die Unterversorgung im Lüner Norden

Lünen Als Platz für Flüchtlinge gebraucht wurde, hat die Stadt aus der Ex-Kita St. Ludger an der Waldhöhe eine Flüchtlingsunterkunft gemacht. Jetzt wird wieder Platz zur Kinder-Betreuung gesucht. Die Lösung liegt auf der Hand.mehr...

Sport-Lang hat Insolvenz angemeldet

Geschäft in der City offenbar in der Krise

Lünen Das Geschäft Sport-Lang an der Ecke Bäckerstraße/Lange Straße prägt das Bild der Lüner City seit vielen Jahren. Jetzt wurde bekannt: Der Sportladen hat Insolvenz angemeldet. Wie es weitergeht, ist unklar.mehr...

Öffnungszeiten im Bürgerbüro

Der Bürgerservice hat jetzt länger geöffnet

Lünen. Mit langen Wartezeiten beim Bürgerservice soll in Lünen bald Schluss sein. Das will die Stadt durch veränderte Öffnungszeiten erreichen. Auf ihre Mittagspause müssen die Mitarbeiter im Bürgerbüro aber deshalb nicht verzichten. mehr...

Lüner wegen Raubmords vor Gericht

Mann erschossen: Witwe begegnete mutmaßlichen Tätern

Hagen/Lünen Elf Jahre nach dem Raubmord an einem Unternehmer aus Hagen saß die Witwe des Mannes am Mittwoch erstmals den mutmaßlichen Tätern gegenüber. Einer von ihnen kommt aus Lünen - und ist schon einmal wegen eines Mordversuchs verurteilt worden.mehr...