Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball: Landesliga

Offensive bleibt das Manko des BV Brambauer

BRAMBAUER Gemeinsam mit dem Betreuerstab trottete Dennis Köse am Sonntag vom Rasen. Der gesperrte Kapitän des BV Brambauer-Lünen stand während des Spiels in Stuckenbusch neben der Trainerbank, später mit Trainer Dirk Bördeling an der Seitenlinie. Ihr Einsatz in der Schlussphase war vergebens. Der BVB unterlag 0:1 beim Tabellendritten.

Offensive bleibt das Manko des BV Brambauer

Der gesperrte Dennis Köse (v.l.) und Trainer Dirk Bördeling gaben alles an der Seitenlinie – ohne Erfolg.

Als Köse und Co. den Platz verließen, erhielten sie Gesellschaft von Stuckenbuschs Adnan Mulavdic. "Glaubt an euch", sagte er zum Brambauer Defensivspezialisten. Mit nur zwei Punkten Vorsprung auf Hamm, das den ersten Abstiegsplatz belegt, geht Brambauer ins Saisonfinale am Sonntag gegen Sinsen.

Liveticker zum Nachlesen

Brambauer gerät in akute Abstiegsgefahr

BRAMBAUER Der BVB konnte in Stuckenbusch den Klassenerhalt in der Landesliga perfekt machen - das Gegenteil ist passiert. Trotz guter Leistung unterlag der BVB knapp mit 0:1. Weil die Konkurrenz gewonnen hat, muss Brambauer jetzt wieder richtig um den Klassenerhalt zittern. Alles wichtige zum Spiel können Sie hier im Liveticker nachlesen.mehr...

Mulavdic war ehrlich: "Ihr hättet auch hier einen Punkt verdient gehabt." Keine Frage: Der Abwehrspieler der Gastgeber verfolgte auch eigene Ziele. Schließlich ist es ausgerechnet der BVB, der am Sonntag auf Sinsen trifft. Nur wenn Sinsen Punkte liegen lässt, kann Stuckenbusch in Ahaus noch den zweiten Aufstiegsplatz erreichen.

Dennoch hatte Mulavdic Recht. Der Tabellen-13. zeigte eine starke erste Hälfte, hatte die besseren Chancen - nutzte sie aber wieder einmal nicht. In 29 Spielen gelangen der Mannschaft erst 28 Treffer. "Darum stehen wir dort, wo wir stehen", sagte Dirk Bördeling.

Der BVB-Coach brauchte nach Schlusspfiff einige Minuten abseits des Geschehens, um sich zu sammeln. Ihm war bewusst: Sein Team hat im Vergleich zu Hamm (bei Schlusslicht Gescher) die deutlich anspruchsvollere Aufgabe zum Saisonende. Zumal Vahit Yilmaz die fünfte Gelbe Karte sah, Torwart Robert Botta im Urlaub sein wird und Fabian Hillmeister sich in Stuckenbusch am linken Knie verletzt hat. Der Sportliche Leiter Werner Smuda gab sich dennoch kämpferisch: "Ich möchte, dass diese Woche niemand beim Training fehlt. Und dann werden wir alles versuchen."

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rückzug aus der Kreisliga A

Brambauers U23 erlöst sich selbst

Brambauer Die Fußballer des BV Brambauer haben auf die Negativserie der eigenen U23-Mannschaft reagiert. Es ist quasi die Reaktion auf die blamabele Derby-Niederlage gegen den VfB Lünen am vergangenen Sonntag, das beim Stand von 20:0 abgebrochen wurde.mehr...

Die Ergebnisse der Bezirksliga in Lünen

Wethmar schießt sich den Frust von der Seele

Wethmar/Brambauer Die Kicker des TuS Westfalia Wethmar haben am Montag die passende Antwort auf die 0:6-Schlappe gegen Brambauer gegeben. Mit 7:1 schlug der TWW RW Unna. Das Spiel hätte aber auch anders ausgehen können. Der BV Brambauer geriet beim TuS Hannibal zwei Mal in Rückstand und holte dennoch verdient einen Punkt.mehr...

Brambauer und Wethmar in der Bezirksliga

BVB kassiert in letzter Sekunde den Ausgleich

Brambauer In einem Wahnsinnsfinale hat der FC Nordkirchen doch noch einen Punkt gegen den BV Brambauer geholt. Acht Tore fielen am Schloss – beide Teams ärgerten sich über Schiedsrichterentscheidungen. Westfalia Wethmar kann endlich wieder über ein paar Tore jubeln. Ein Verteidiger traf nach seiner Einwechslung sogar doppelt.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Drei Strafstöße bei Niederaden – Die Ergebnisse

Lünen/Brambauer/Niederaden Gleich dreimal zeigte der Unparteiische in der Partie TuS Niederaden gegen PSV Bork auf den Punkt. Hinzu kam noch ein Eigentor. Der erste Spieltag in 2018 verlief also teilweise kurios. Lesen Sie hier, wie alle Partien ausgegangen sind.mehr...

Fußball: Testspiele

Wethmar lässt Rhynern zu viele Freiräume

Wethmar/Lünen/Brambauer Westfalia Wethmar trennte sich am Sonntag vom Bezirksligisten Westfalia Rhynern II mit einem 2:2-Remis. Taktisch griff die Westfalia wieder in die Trickkiste. Brambauer zeigte am Wochenende zwei Gesichter. Hier sind die Ergebnisse der Lüner Testspiele vom Wochenende.mehr...