Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Offensive bleibt das Manko des BV Brambauer

Fußball: Landesliga

Gemeinsam mit dem Betreuerstab trottete Dennis Köse am Sonntag vom Rasen. Der gesperrte Kapitän des BV Brambauer-Lünen stand während des Spiels in Stuckenbusch neben der Trainerbank, später mit Trainer Dirk Bördeling an der Seitenlinie. Ihr Einsatz in der Schlussphase war vergebens. Der BVB unterlag 0:1 beim Tabellendritten.

BRAMBAUER

von Benedikt Ophaus

, 08.06.2015
Offensive bleibt das Manko des BV Brambauer

Der gesperrte Dennis Köse (v.l.) und Trainer Dirk Bördeling gaben alles an der Seitenlinie – ohne Erfolg.

Als Köse und Co. den Platz verließen, erhielten sie Gesellschaft von Stuckenbuschs Adnan Mulavdic. "Glaubt an euch", sagte er zum Brambauer Defensivspezialisten. Mit nur zwei Punkten Vorsprung auf Hamm, das den ersten Abstiegsplatz belegt, geht Brambauer ins Saisonfinale am Sonntag gegen Sinsen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige