Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

St.-Marien-Gemeinde

Pfarrfest erstmals vor den Sommerferien

LÜNEN Wenn rund um die St.-Marien-Kirche in Lünen gefeiert wird, dann ist das eine Veranstaltung für die ganze Stadt. Die katholische Marien-Gemeinde feiert ihr Pfarrfest am Sonntag, 1. Juli, und hat sich dafür ein umfangreiches Programm erdacht.

Pfarrfest erstmals vor den Sommerferien

Sie freuen sich auf das Pfarrfest am 1. Juli und hoffen, dass sie den Regenschirm dann nicht brauchen.

Eine aufblasbare Rutsche, Torwandschießen, Tombola, Kaffee, Kuchen und Hot Dogs: Beim Programm setzt der Gemeindeausschuss für das Pfarrfest von St. Marien auf bewährte und beliebte Aktionen. Der Termin ist aber neu –  in diesem Jahr feiert die Gemeinde bereits vor den Sommerferien. Am Sonntag, 1. Juli, soll auf dem Kirchplatz und im Pfarrzentrum buntes Treiben herrschen.  

Der frühere Termin vor den Ferien sei ein Versuch, sagt Günter Heser vom Gemeindeausschuss. Schließlich gibt es vier Pfarrfeste in der fusionierten Gemeinde Groß-St.-Marien. Da war es nicht so einfach,  einen freien Termin zu finden. Schließlich seien alle Gemeindemitglieder eingeladen, sagt Pfarrer Clemens Kreiss.  Ein Gottesdienst, bei passendem Wetter auf dem Kirchplatz, läutet ab 11.15 Uhr den Beginn des Gemeindefestes St. Marien ein. Der Kirchenchor und der Bläserkreis gestalten die Messe musikalisch. Danach haben Gemeindegruppen und Vereine ein bunten Programm rund um die Kirche geplant.

Der Eine-Welt-Laden präsentiert sich mit einem Verkaufswagen. Die Caritas-Werkstätten sind dabei, es gibt Spielstände und genug zu Essen. Um 16 Uhr startet eine große Tombola mit 15 Preisen im Wert von 1500 Euro. Eine besondere Aktion hat sich die Pfarrcaritas überlegt: Für das Gemeindefest hat die Gruppe zu Nadel und Faden gegriffen. Sie verkaufen Lesekissen zusammen mit Buchpaketen. Auf den Kissen lässt sich bequem in den gespendeten Krimis und Romanen schmökern. Der Erlös der Lesekissen geht an die Lebensmitteltruhe.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Drei weiterführende Lüner Schulen müssen Kinder abweisen

Nicht alle Wünsche der künftigen Fünftklässler gehen in Erfüllung

Lünen 876 Viertklässler wurden an den neun weiterführenden Schulen in Lünen angemeldet. Drei Schulen waren besonders beliebt bei künftigen Fünftklässlern und müssen nun Kinder abweisen. Nicht alle Wünsche können erfüllt werden.mehr...

Unfall in Lünen

Vier Verletzte bei Zusammenstoß an der Konrad-Adenauer-Straße

Lünen An der Kreuzung Konrad-Adenauer-Straße/Moltkestraße in Lünen kam es am Samstag zu einem heftigen Zusammenstoß. Ein BMW schleuderte dabei gegen eine Mittelinsel. Die Unfallbeteiligten wurden nur leicht verletzt. Der Sachschaden ist hingegen hoch.mehr...

Tafel in Lünen bekommt weniger Lebensmittel

Große Nachfrage, aber weiter Aufnahmestopp in Gahmener Ausgabestelle

LÜNEN In Lünen gibt es seit zwölf Jahren eine Ausgabestelle der Tafel Unna. Die Bedingungen für die Organisatoren sind in den vergangenen Jahren schwieriger geworden. Es gibt weniger Lebensmittel, die Nachfrage ist aber weiterhin groß. Seit einem Jahr gibt es einen Aufnahmestopp.mehr...

Weniger Tote und Verletzte auf Lüner Straßen

Das sind die Ergebnisse des Verkehrsberichts 2017 der Polizei

Lünen Die Verkehrsdirektion der Polizei ist erleichtert. Laut Statistik ist im Lüner Straßenverkehr im vergangenen Jahr niemand tödlich verunglückt. Doch nicht alle Ergebnisse des Verkehrsberichts 2017 sind so erfreulich.mehr...

Lüner bei Raubmordprozess in Hagen angeklagt

Beschreibung des Tatorts: „Überall war Blut“

Lünen/Hagen Zeugen im Raubmordprozess gegen zwei Angeklagte aus Lünen und Bosnien schilderten vor Gericht dramatische Szenen. Die Angeklagten zeigten keine Regung.mehr...

Probleme bei Weihnachtsmarkt-Organisation

Personelle Engpässe im Lüner Kulturbüro zu erwarten

LÜNEN Mit dem Konzept für den Lüner Weihnachtsmarkt auf dem richtigen Weg sieht sich die Stadt. Personelle Veränderungen im Laufe des Jahres im Kulturbüro könnten aber für Probleme bei der Organisation sorgen.mehr...