Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Straßennamen

Piepenbring-Straße und Dohlenweg

LÜNEN Piepenbring-Straße und Dohlenweg: Um diese beiden Namen wird das Straßenverzeichnis der Stadt Lünen voraussichtlich zum 1. Oktober reicher. Damit endet eine lange Diskussion um Straßennamen in Lünen.

Piepenbring-Straße und Dohlenweg

Die Agnes-Miegel-Straße in Niederaden erhält einen neuen Namen.

Der Ältestenrat der Stadt entschied sich am Donnerstagabend für die beiden Namen als Ersatz für die Karl-Wagenfeld-Straße und die Agnes Miegel-Straße. Beide Straßen sollen wegen zu großer Nähe der Dichter Wagenfeld und Miegel zum Nazi-Regime umbenannt werden.  Die Vorschläge für die neuen Namen kommen von den Anwohnern selbst. Die Siedlergemeinschaft Westfaliastraße hatte für Ernesto Piepenbring statt Karl Wagenfeld plädiert. Piepenbring war einst selbst Westfalia-Siedler, verlor bei einem Bombenangriff 1944 Frau, Tochter und Enkelkind – und war trotz dieses schweren Schicksalsschlages unermüdlicher Helfer für seine Nachbarn in den Kriegswirren.  Die Bewohner der Agnes-Miegel-Straße wünschten Dohlenweg als neuen Namen. Auch diesem Vorschlag folgte der Ältestenrat.  Die letzte Entscheidung trifft am 5. Juli der Rat. Stimmt er den beiden neuen Namen zu, sollen die Schilder Anfang Oktober angebracht werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Insolvenz von Sport Lang

Zukunft des Sporthauses nach fast 50 Jahren unklar

Lünen Weniger Laufkundschaft, Konkurrenz im Internet – das Sporthaus Lang ist in schwere Gewässer geraten. Belegschaft und Geschäftsführung wollen aber kämpfen.mehr...

60 Kita-Plätze an der Waldhöhe

Plan gegen die Unterversorgung im Lüner Norden

Lünen Als Platz für Flüchtlinge gebraucht wurde, hat die Stadt aus der Ex-Kita St. Ludger an der Waldhöhe eine Flüchtlingsunterkunft gemacht. Jetzt wird wieder Platz zur Kinder-Betreuung gesucht. Die Lösung liegt auf der Hand.mehr...

Sport-Lang hat Insolvenz angemeldet

Geschäft in der City offenbar in der Krise

Lünen Das Geschäft Sport-Lang an der Ecke Bäckerstraße/Lange Straße prägt das Bild der Lüner City seit vielen Jahren. Jetzt wurde bekannt: Der Sportladen hat Insolvenz angemeldet. Wie es weitergeht, ist unklar.mehr...

Öffnungszeiten im Bürgerbüro

Der Bürgerservice hat doch wie gehabt geöffnet

Lünen. Mit langen Wartezeiten beim Bürgerservice sollte in Lünen bald Schluss sein. Dafür hatte die Pressestelle am Mittwoch, 21. Februar, neue Öffnungszeiten des Bürgerbüros veröffentlicht. Jetzt hat die Stadt die Änderungen wieder zurückgenommen. mehr...

Lüner wegen Raubmords vor Gericht

Mann erschossen: Witwe begegnete mutmaßlichen Tätern

Hagen/Lünen Elf Jahre nach dem Raubmord an einem Unternehmer aus Hagen saß die Witwe des Mannes am Mittwoch erstmals den mutmaßlichen Tätern gegenüber. Einer von ihnen kommt aus Lünen - und ist schon einmal wegen eines Mordversuchs verurteilt worden.mehr...