Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

"Pokalregen" für den Salon Bielicki

HORSTMAR Am Schluss erringt die Meisterschaft derjenige, der am meisten schafft. Diese simple Weisheit eines bayrischen Kabarettisten setzte Friseurmeister Tim Woesmann aus dem Salon Bielicki am letzten Sonntag eindrucksvoll bei den norddeutschen Meisterschaften in Hannover um.

"Pokalregen" für den Salon Bielicki

Gudrun Bilicki (2.v.r) ist stolz auf ihre aktuellen Preisträger bei diversen Wettbewerben: v.l. Melanie Beckmann, Tim Woesmann und Lisa Fischer.

Er setzte sich unter 26 Teilnehmern im Damenfach durch und holte den Meistertitel nach Horstmar. Abliefern musste Tim Woesmann für seinen Sieg eine makellose kreative Hochsteckfrisur und einen Haarschnitt mit Frisur in der aktuellen Mode.

Während der Meister im Norden um den Titel frisierte, waren im nahen Unna vier Auszubildende als Juniorteam aus dem gleichen Salon beim Jugendfrisieren in den Ring gestiegen. In den Aufgabenfeldern modischer Schnitt-Föhnfrisuren für Damen und Herren sowie Make up belegten Lisa Fischer, Julia Aichinger, Melanie Beckmann und Jasmin Zenger jeweils erste bis dritte Plätze.

Glänzender Auftritt bei den Landesmeisterschaften

Aus diesem Team ist Julia Aichinger noch besonders hervorzuheben. Sie schaffte es 14 Tage zuvor bei den Landesmeisterschaften in Köln, mit einer kreativen Hochsteckfrisur die Juroren zu überzeugen, und wurde unter 53 Teilnehmerinnen aus NRW die beste Auszubildende im Damenfach. Dazu holte sie mit der Mannschaft der Friseurinnung Dortmund-Lünen, die von ihrer Chefin Gudrun Bielicki trainiert wird, den Meistertitel im Mannschaftswettbewerb der Auszubildenden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Polizei nennt Ursache für den Tiefgaragenbrand in Lünen

Unbekannte zündeten Kühlschrank an

Lünen Der Tiefgaragenbrand, der am Samstag zu einem Großeinsatz in Lünen geführt hatte, ist laut Polizei vorsätzlich gelegt worden. Auch Autos wurden in Mitleidenschaft gezogen – allerdings nicht durch die Flammen.mehr...

Lüner belästigt Seniorin, verängstigt Autofahrer

Betrunkener wütet an der Steinstraße – Polizei ermittelt

LÜNEN. Sexuelle Nötigung, Widerstand und weitere Delikte: Wegen dieser Straftaten ermittelt die Polizei gegen einen 22-jährigen Mann, der sich mehr als merkwürdig verhielt.mehr...

Schornsteinfeger in Lünen sind im Dauereinsatz

Vogelnester werden zur Gefahr

Lünen Die Schornsteinfeger in Lünen haben gerade alle Hände voll zu tun – sie müssen Vogelnester aus dieversen Schächten entfernen. Denn Dohlen nisten gerne in Kaminen. Und das kann böse enden.mehr...

1. Mai: Feier steht bevor am Cappenberger See

Stadt Lünen will Müll-Problem in den Griff bekommen

Lünen Jahr für Jahr pilgern am 1. Mai tausende Jugendliche auf die Grillwiese am Cappenberger See. Dort gibt‘s gute Laune, laute Musik, Alkohol und am Ende ziemlich viel Müll. Das Müll-Problem geht die Stadt in diesem Jahr anders an – und auch für Autofahrer an der Cappenberger Straße ändert sich etwas.mehr...

Polizistin bei Einsatz in Horstmar verletzt

Familienstreit eskaliert – Drogen im Spiel

Lünen Weil er nicht in die Psychiatrie eingeliefert werden wollte, hat ein 26-Jähriger sich am Samstag gewehrt. Am Ende sprang ihm auch noch seine Mutter zur Seite. Die Situation eskalierte – und jetzt ist eine junge Polizistin dienstunfähig.mehr...

Lüner fuhr Autorennen auf dem Dortmunder Wall

Führerschein und Auto beschlagnahmt

LÜNEN Die Polizei bezeichnet sie als „Möchtegern-Rennfahrer“: Zwei Autofahrer, darunter ein 19-Jähriger aus Lünen, lieferten sich auf dem Wall in Dortmund ein Autorennen. Als die Polizei die beiden überprüfen wollte, waren sie sich keiner Schuld bewusst. Ihr Verhalten war allerdings so, dass Autos und Führerscheine von der Staatsanwaltshaft beschlagnahmt wurden.mehr...