Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ringen: Schornsteinfeger soll gegen Euskirchen helfen

LÜNEN-SÜD Schornsteinfeger bringen Glück. Haben die Ringer des VfK Lünen-Süd jetzt besonders viel davon? Horst Gehse, Geschäftsführer des VfK, musste am Donnerstagmorgen in das VfK-Trainingszentrum an der Dammwiese. Grund: Der Schornsteinfeger hatte sich angemeldet.

Ringen: Schornsteinfeger soll gegen Euskirchen helfen

Malte Paulikat (rot) kämpft am Wochenende mit gegen Euskirchen.

Aufstiegsrunde Verbandsliga

Euskirchen - VfK Lünen-Süd (Samstag, 8. November, 19.30 Uhr)

Auch ohne diesen Glücksbringer fährt der VfK mit Zuversicht nach Euskirchen, das im ersten Aufstiegskampf trotz der 17:23-Niederlage bei Spitzenreiter Gütersloh einen sehr guten Eindruck hinterließ. Besonders stark präsentierten sich in den mittleren Gewichtsklasse die vier Russsen der Euskirchener.

Horst Gehse sagt: "Wir werden umstellen und ein bisschen taktieren. Ich rechne fest mit einem Sieg." Das ist Selbstvertrauen.

Ortmanns im Superschwergewicht Dabei soll der 60-jährige Heinz Ortmanns helfen. Dieser startet im grieschisch-römischen Stil des Superschwergewichts bis 120 kg. Ringer-Fuchs Gehse: "Heinz schenkt mit Sicherheit nicht ab. Er hat gut trainiert, wird einen jungen Kämpfer zum Gegner haben und diesen mit seiner Erfahrung schultern."

Mit Ortmanns Auftritt ist das Kapitel Harun Ates geschlossen. Dieser gab beim 20:19-Sieg über Bonn-Duisdorf II letzten Samstag sofort auf - bereits zum zweiten Mal in dieser Saison. Spielertrainer Frank Bieber warf ihn aus dem Team. Im Verein darf Ates bleiben, wechseln kann er diese Saison nicht mehr, da die Fristen abgelaufen sind.

Malte Paulikat startet für Kaya Für Ersin Kaya (Arbeit) soll im Freistil das aufstrebende Talent Malte Paulikat starten. Im Freistil bis 96 kg tritt erstmals wieder Vladimir Krebs an. Gehse: "Ansonsten bleibt die Mannschaft so wie bei unserem Auftaktsieg. Nur innerhalb des Teams, gerade in den unteren Klassen, wird es noch Umstellungen geben."

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Taekwondo: Lüner Europameister

Al Amin Rmadan sticht alle aus

Lünen Al Amin Rmadan ist Europameister. Zum vierten Mal mittlerweile. Erstmals in der Seniorenklasse. Im slowenischen Maribor feierte er seinen Erfolg. Er war aber nicht der einzige Lüner, der Europameister wurde.mehr...

So haben die Handballer gespielt

Cobras bleiben in Schlagdistanz – Die Ergebnisse

Oberaden/Lünen/Brambauer Die Verbandsliga-Handballer des SuS Oberaden hoffen auch nach dem 32:28-Sieg gegen die HSG Altenbeken/Buke am Samstag auf einen Ausrutscher der TSG Harsewinkel. Mit 22:25 mussten sich die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer dem Tabellenzweiten ETSV Witten am Sonntag geschlagen geben.mehr...

Sieg in der Westfalenliga

Lüner SV findet zurück zu alter Stärke

Lünen Beim Lüner SV ist am Sonntag endgültig der Knoten geplatzt. Mit 6:1 fegten die Lüner den Gegner Concordia Wiemelhausen vom Platz. Das Thema Abstiegskampf ist bei den Lünern damit erst einmal vom Tisch.mehr...

So haben die Kreisligisten gespielt

Kein Sieger in hartem Derby – Die Ergebnisse

Lünen In einem hitzigen Derby trennten sich der Lüner SV II und der VfB Lünen Unentschieden. 3:3 hieß es am Sonntag zwischen den beiden Fußball-A-Ligisten. Die Kreisliga-A-Fußballer der U23 des TuS Westfalia Wethmar haben ihr vorgezogenes Meisterschaftsspiel am Samstag beim SV Langschede mit 2:4 verloren. mehr...

Sieg und Niederlage in der Bezirksliga 8

Brambauer gewinnt, Wethmar verliert – Die Ergebnisse

Brambauer/Wethmar Der BV Brambauer hat gegen RW Unna den 13. Saisonsieg eingefahren. Dabei profitierte der Bezirksligist von seiner guten Anfangsphase. Mit zu wenig Durchschlagskraft verpasste es Bezirksligist Westfalia Wethmar beim 0:2 in Sölde, sich in das Mittelfeld zu abzusetzen.mehr...