Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Wasserball-Meisterrunde

SGW will sich gegen Düsseldorfer SC keine Blöße geben

LÜNEN Die SGW erwartet die nächste Hürde im Aufstiegskampf. Mit dem Düsseldorfer SC kommt ein Team ins Maximare, dass in der Meisterrunde keine Chancen mehr hat.

SGW will sich gegen Düsseldorfer SC keine Blöße geben

Fehlt gegen Düsseldorf wegen Rückenschmerzen: Justus Theismann.

„Düsseldorf hat keine Chance mehr, ist mit nur zwei Punkten abgeschlagen letzter der Gruppe. Ich glaube, dass bei ihnen die Luft raus ist“, ist Trainer Sorin Jianu zuversichtlich. Seine Mannschaft sei eindeutig besser besetzt und auch motivierter, meint der Coach.  Bewiesen haben sich die SGWer vergangene Woche gegen Rheinhausen, den sie zu Hause 19:2 abfertigten. „Das war eine fantastische Leistung. Wir haben taktisch absolut diszipliniert gespielt“, schwärmte Jianu, der sich allerdings sorgt, dass ausgerechnet dieser hohe Sieg nun zum Problem werden könnte. „Die einzige Befürchtung ist, dass wir zu locker in das Spiel gehen, und schon vorher glauben, dass wir gewonnen haben“, so der Trainer, der von seinem Team deshalb Einsatz von der ersten Minute an fordert: „Ich will, dass wir gleich richtig Druck und alles klar machen“, sagt Jianu. Zweifel, dass Düsseldorf zum Stolperstein werden könnte, hat der Rumäne allerdings nicht. „Das Aufstiegsturnier darf auf keinen Fall an Düsseldorf scheitern“, so Jianu. Gegen das Team aus der Landeshauptstadt fehlen Kristian Berg wegen Schulterproblemen und Justus Theismann wegen Rückenschmerzen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Taekwondo: Lüner Europameister

Al Amin Rmadan sticht alle aus

Lünen Al Amin Rmadan ist Europameister. Zum vierten Mal mittlerweile. Erstmals in der Seniorenklasse. Im slowenischen Maribor feierte er seinen Erfolg. Er war aber nicht der einzige Lüner, der Europameister wurde.mehr...

So haben die Handballer gespielt

Cobras bleiben in Schlagdistanz – Die Ergebnisse

Oberaden/Lünen/Brambauer Die Verbandsliga-Handballer des SuS Oberaden hoffen auch nach dem 32:28-Sieg gegen die HSG Altenbeken/Buke am Samstag auf einen Ausrutscher der TSG Harsewinkel. Mit 22:25 mussten sich die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer dem Tabellenzweiten ETSV Witten am Sonntag geschlagen geben.mehr...

Sieg in der Westfalenliga

Lüner SV findet zurück zu alter Stärke

Lünen Beim Lüner SV ist am Sonntag endgültig der Knoten geplatzt. Mit 6:1 fegten die Lüner den Gegner Concordia Wiemelhausen vom Platz. Das Thema Abstiegskampf ist bei den Lünern damit erst einmal vom Tisch.mehr...

So haben die Kreisligisten gespielt

Kein Sieger in hartem Derby – Die Ergebnisse

Lünen In einem hitzigen Derby trennten sich der Lüner SV II und der VfB Lünen Unentschieden. 3:3 hieß es am Sonntag zwischen den beiden Fußball-A-Ligisten. Die Kreisliga-A-Fußballer der U23 des TuS Westfalia Wethmar haben ihr vorgezogenes Meisterschaftsspiel am Samstag beim SV Langschede mit 2:4 verloren. mehr...

Sieg und Niederlage in der Bezirksliga 8

Brambauer gewinnt, Wethmar verliert – Die Ergebnisse

Brambauer/Wethmar Der BV Brambauer hat gegen RW Unna den 13. Saisonsieg eingefahren. Dabei profitierte der Bezirksligist von seiner guten Anfangsphase. Mit zu wenig Durchschlagskraft verpasste es Bezirksligist Westfalia Wethmar beim 0:2 in Sölde, sich in das Mittelfeld zu abzusetzen.mehr...