Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Wasserball: 2. Bundesliga

SV Lünen geht zum ersten Mal ins dritte Jahr

LÜNEN 18 Spiele, drei Siege, ein Unentschieden, sieben Punkte. So die Bilanz des Wasserball-Zweitligisten SV Lünen in der am Sonntag beendeten Saison. Das reichte für den vorletzten Tabellenplatz. Der Abstieg wurde verhindert. In letzter Minute. So geht der SVL ins dritte Zweitliga-Jahr in Folge.

SV Lünen geht zum ersten Mal ins dritte Jahr

Marius Möllmann (rote Kappe) überragte am Sonntag im Lüner Tor und hatte so maßgeblichen Anteil am Zweitliga-Klassenerhalt des SVL 08.

Es hatte wohl niemand im Lüner Lager damit gerechnet, dass die Mannschaft in ihrem zweiten Zweitliga-Jahr tatsächlich noch einmal zittern müsste. Dann aber sorgte Schlusslicht Rheinhausen am Freitagabend mit dem 7:6 über Meister ASC Duisburg II für die Wasserball-Sensation des Jahres.

Franz-Josef Richter, Vorsitzender der Lüner, fand klare Worte für diese Überraschung: „Das ist ein sportlich unfaires Verhalten des ASC.“ Tatsächlich war eine Duisburger Niederlage beim zuletzt fast immer hoffnungslos unterlegenem Tabellenletzten undenkbar. Die ASC-Reserve, angereist mit vielen Ersatz- und Jugendspielern, konnte sich die Pleite im Duisburger Stadtteil aber leisten. Der Titel war schon sicher.

LÜNEN Jubel, Erleichterung, stehende Ovationen: Der SV Lünen 08 wird auch in der nächsten Saison in der zweiten Wasserball-Liga spielen. Das 13:8 gegen Krefeld II am Sonntagabend im Lippe Bad sicherte den Klassenerhalt am letzten Spieltag.mehr...

Plötzlich war der SVL wieder unter Zugzwang. Gegen Krefeld musste für den Klassenerhalt mindestens ein Punkt her. Die Lüner meisterten die unerwartete Hürde mit Bravour. Das 13:8 war nie gefährdet, die Leistung des Gastgebers im Lippe Bad beeindruckend. Richter war überzeugt, den Vater des Erfolgs zu kennen: „Jens Blomenkemper ist immer ruhig geblieben. Er hat taktisch alles richtig gemacht.“

Der Trainer lauschte dem Lob mit einem Lächeln. Und gab die Komplimente gleich an seine Spieler weiter. „Die Jungs leisten Unglaubliches. Das ist nicht hoch genug zu bewerten. Unsere Konkurrenten in der 2. Liga haben ganz andere Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung.“

Dennoch stellten die jungen Lüner, am Sonntag unterstützt durch die Routiniers Olaf Bispinghoff und Alex Kampmann, einen Rekord auf. Erstmals wird ein SVL-Team ein drittes Zweitliga-Jahr in Folge spielen. „Und das verdient“, so Blomenkemper. „Wir haben in vielen Spielen gezeigt, dass wir mithalten können in dieser Klasse.“

Das Umfeld der Wasserballer honoriert das längst. Das Lippe Bad war am Sonntag bis auf den letzten Platz besetzt. „Jetzt hoffen wir, dass auch die Stadt Lünen wahrnimmt, was sich hier tut“, sagt Richter. Der Wunsch des SVL: Die Heimspiele Samstagabends auszutragen. „Das würde uns noch eine ganz andere Öffentlichkeit bieten“, ist sich Richter sicher.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wasserball in Lünen

SV Lünen stürzt das Spitzenteam aus Duisburg

Lünen Lauten Beifall gab es für die Spieler des Wasserball-Zweitligisten SV Lünen 08 nach dem klaren 17:11 (3:6, 3:1, 5:1, 6:3)-Sieg über Spitzenteam Duisburg. Ein Spieler verdiente sich sogar ein Sonderlob.mehr...

Brandreden im Amateursport

Wutausbrüche kennen auch die Spieler und Trainer hier

Selm/Olfen/Nordkirchen/Lünen/Werne 20 Jahre ist Trapattonis legendäre Rede her. Wutausbrüche können anspornen, sagen Trainer und Spieler aus der Region, die auch über fliegende Stühle berichten.mehr...

Interview mit Dennis Köse

„Dann ist die Saison gelaufen für mich“

LÜNEN In der Vorbereitung waren bei Dennis Köse (30) ein veralteter Riss des vorderen Kreuzbands und ein Innenbandriss im linken Knie diagnostiziert worden. Keine drei Monate später war der spielende Co-Trainer des Fußball-Bezirksligisten BV Brambauer auf den Platz zurückgekehrt – so wie er es angekündigt hatte. Beim Spiel der A-Liga-U23 gegen Scharnhorst (0:7) war nach 40 Minuten aber Schluss. Köse droht erneut eine Pause.mehr...

Fußball: Bezirksliga

Brambauer schafft gegen TSC den ersten Saisonsieg

LÜNEN Jascha Keller war fix und fertig. „Ich bin tausend Tode gestorben“, sagte der Trainer des Fußball-Bezirksligisten BV Brambauer am Sonntagabend. Sein Team hatte zwar mit dem 4:3 beim punktlosen TSC Eintracht Dortmund so eben den ersten Sieg der Saison gelandet, den Trainer dabei aber durch ein Wechselbad der Gefühle gejagt.mehr...

Ringen

VfK Lünen-Süd springt gleich an die Spitze

LÜNEN Das hatten die Verbandsliga-Ringer des VfK Lünen-Süd nicht erwartet. Sie haben am Samstagabend mit 31:8 beim belgischen Vertreter RV Kelmis gewonnen und somit nach dem ersten Kampftag die Tabellenführung erobert.mehr...

Fußball: Kreisliga

Niederaden besiegt Langschede - Die Ergebnisse

LÜNEN Vergangene Spielzeit musste der TuS Niederaden lange um den Klassenerhalt in der Kreisliga bangen. In dieser Saison startet der TuS in ganz anderen Gefilden. Das 2:1 zu Hause gegen Bezirksliga-Absteiger SV Langschede war der dritte Sieg in der dritten Begegnung. Auch der LSV II gewann gegen Husen-Kurl, der BVB II kassierte eine Klatsche.mehr...