Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

SVP erntet die Früchte der Arbeit

LÜNEN In der Bezirksliga 8 setzte sich der VfB Lünen mit 3:0 souverän gegen SV Südkirchen durch. SV Preußen gelang auswärts ein 2:0 und erntete die Früchte der Arbeit.

SVP erntet die Früchte der Arbeit

Robin Möller und der SV Preußen siegten mit 2:0 beim SV Brackel.

Bezirksliga 8 VfB Lünen - SV Südkirchen 3:0 (0:0)

Kampf ohne große spielerische Höhepunkte bestimmte die erste Hälfte. Die VfB-Abwehr stand sicher und erlaubte dem schwachen Gast keine Torchance. Der VfB vergab durch einen 18m-Freistoß von Carsten Broda, den Südkirchens Torwart Gebhardt hervorragend hielt (15.) und Sven Schulze aus spitzem Winkel (25.) zwei gute Möglichkeiten. In der zweiten Hälfte kam der Gastgeber dann wie verwandelt aus der Kabine, erhöhte den Druck und zwang die Gäste dadurch zu Abwehrfehlern. Beim 1:0 wollte Sven Schulze quer legen, der Ball prallte von einem Abwehrspieler zu ihm zurück, so dass er wenig Mühe hatte, zur Führung einzuschieben. Danach mussten die Süder den Sack frühzeitig zumachen, aber es dauerte dennoch bis zur 70. Minute, ehe Carsten Steinmann nach Pass von Michael Schlein und Solo aus spitzem Winkel einnetzte. Eine Zeigerumdrehung später machte Carsten Broda mit dem 3:0 alles klar. "Wir haben wieder die zwei Gesichter des VfB gesehen, in der ersten Halbzeit schwach, in der zweiten lief es dann. Ein ganz wichtiger Erfolg für uns", analysierte Trainer Uwe Höhn.

 

SV Brackel - SV Preußen 0:2 (0:0)

In einer umkämpften Partie neutralisierten sich die beiden Teams zunächst. Recai Pakdemir und Tim Heptner hätten die Gäste aber in Führung bringen können. Im zweiten Durchgang legten die Horstmarer noch einen Gang zu. Die Belohnung war das 1:0 durch Heptner. In der Folge machte Brackel Druck, doch der SVP hielt kämpferisch gut dagegen. Hamsa Berro verpasste mit einem Schuss das 2:0. Tim Holz sorgte schließlich für die Entscheidung. "Jetzt ernten wir endlich die Früchte für unsere Arbeit", war Trainer Bernd Schawohl zufrieden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Taekwondo: Lüner Europameister

Al Amin Rmadan sticht alle aus

Lünen Al Amin Rmadan ist Europameister. Zum vierten Mal mittlerweile. Erstmals in der Seniorenklasse. Im slowenischen Maribor feierte er seinen Erfolg. Er war aber nicht der einzige Lüner, der Europameister wurde.mehr...

So haben die Handballer gespielt

Cobras bleiben in Schlagdistanz – Die Ergebnisse

Oberaden/Lünen/Brambauer Die Verbandsliga-Handballer des SuS Oberaden hoffen auch nach dem 32:28-Sieg gegen die HSG Altenbeken/Buke am Samstag auf einen Ausrutscher der TSG Harsewinkel. Mit 22:25 mussten sich die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer dem Tabellenzweiten ETSV Witten am Sonntag geschlagen geben.mehr...

Sieg in der Westfalenliga

Lüner SV findet zurück zu alter Stärke

Lünen Beim Lüner SV ist am Sonntag endgültig der Knoten geplatzt. Mit 6:1 fegten die Lüner den Gegner Concordia Wiemelhausen vom Platz. Das Thema Abstiegskampf ist bei den Lünern damit erst einmal vom Tisch.mehr...

So haben die Kreisligisten gespielt

Kein Sieger in hartem Derby – Die Ergebnisse

Lünen In einem hitzigen Derby trennten sich der Lüner SV II und der VfB Lünen Unentschieden. 3:3 hieß es am Sonntag zwischen den beiden Fußball-A-Ligisten. Die Kreisliga-A-Fußballer der U23 des TuS Westfalia Wethmar haben ihr vorgezogenes Meisterschaftsspiel am Samstag beim SV Langschede mit 2:4 verloren. mehr...