Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Pueri Cantores-Treffen

Sänger begeistert vom Chortreffen in Granada

LÜNEN Voller Eindrücke kehrten die 32 Teilnehmer der Chorreise zum internationalen Pueri Cantores-Treffen in Granada zurück. Junge Sänger des evangelischen Jugendchores sowie der Jugendchöre St. Marien und Herz Jesu waren mit Oliver Schwarz-Roosmann und Andreas Rohne in Südspanien.

/
Die Lüner Sänger vor der Kathedrale von Granada.

Die Lüner Sänger beim Konzert in der Kirche El Salvador.

In der Kathedrale von Granada.

Die Lüner Sänger bei der Eröffnugsveranstaltung in der Stierkampfarena von Granada.

3000 junge Sänger aus nahezu der ganzen Welt - von Südkorea über alle Teile Europas und die USA bis nach Venezuela trafen sich in Granada, um gemeinsam zu singen und so als "Friedensbewegung nach Noten" zu wirken. Möglich war die Reise auch dank vieler Sponsoren, die rund ein Drittel der Kosten für die Lüner trugen. Darunter der Bauverein, die Dreikönigsstiftung und die Volksbank Selm/Bork.

Tolle Konzerte Begeistert waren die Lüner sowohl von der Organisation als auch der Gastfreundschaft der Spanier. Und auch von der Stadt und ihren Sehenswürdigkeiten wie der weltberühmten Alhambra mit ihren wunderschönen Gärten.

Natürlich hinterließen auch die musikalischen Veranstaltungen großen Eindruck. So sangen die Lüner zusammen mit einem französischen und einem spanischen Chor in der Kirche "El Salvador" und erlebten einen deutschen Gottesdienst in der Kathedrale sowie natürlich die Eröffnungsfeier in der Stierkampfarena mit.

Für den Frieden singen Entstanden ist die internationale Jugendchorbewegung "Pueri Cantores" im Zweiten Weltkrieg, als der Gründer die Vision hatte, einst mögen junge Menschen gemeinsam Lieder für den Frieden singen.

Die Lüner Chöre haben bereits nationale und internationale Treffen besucht. Im kommenden Jahr findet im September in Speyer ein großes deutsches Treffen für Jugendchöre statt. Dann sind die Lüner wieder dabei. Die Reise zum nächsten internationalen Treffen, das 2013 in Washington stattfindet, ist denn doch ein bisschen zu weit.

/
Die Lüner Sänger vor der Kathedrale von Granada.

Die Lüner Sänger beim Konzert in der Kirche El Salvador.

In der Kathedrale von Granada.

Die Lüner Sänger bei der Eröffnugsveranstaltung in der Stierkampfarena von Granada.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Parteitag hat entschieden

Norbert Janßen ist neuer SPD-Vorsitzender in Lünen

Lünen Die Lüner SPD hat einen neuen Vorsitzenden: Die 98 Delegierten des Stadtverbandsparteitages wählten Norbert Janßen am 20. Januar zum Nachfolger von Michael Thews. Das Ergebnis fiel knapp aus.mehr...

Kleinsporthalle in Brambauer

Eröffnung mit vielen Gästen

Lünen Die Freude in der Schulgemeinde und bei allen Beteiligten ist groß – die neue Kleinsporthalle an der Realschule Brambauer ist endlich fertig. So sieht die neue Halle, die künftig auch von Vereinen genutzt wird, aus. mehr...

Feuerwehr zog Bilanz für 2017

An 365 Tagen im Jahr einsatzbereit für die Menschen in Lünen

Lünen Retten, Löschen, Bergen, Schützen: Mit diesen Schlagworten werden die Aufgaben der Feuerwehr beschrieben. 2017 haben die Feuerwehrleute das in zahlreichen Einsätzen umgesetzt. Einmal mussten sie sogar bei der Polizei löschen. Ein Großeinsatz fand jenseits der Stadtgrenze statt. Ein Rückblick in Bildern.mehr...

Neubau für neun Millionen Euro

Mercedes feiert am Lindenplatz gleich zweimal

Lünen Doppelt hält bekanntlich besser: Erst feierte Mercedes-Benz in Lünen die Eröffnung seines Neubaus mit geladenen Gästen. Am 20. Januar folgt ein Tag der offenen Tür.mehr...

Abschied von Lünen Ende September

Pfarrer Kreiss verlässt die St.-Marien-Gemeinde

Lünen Diese Nachricht wird manchen überraschen: Pfarrer Clemens Kreiss wird kurz vor seinem 60. Geburtstag die Lüner St. Marien-Gemeinde verlassen und etwas Neues beginnen. Und zwar in einer anderen Stadt.mehr...

Entwurzelte Bäume

Aufräumen nach Sturm im Lüner Südpark

Lünen Sturm Friederike bescherte den Südparkfreuenden eine Menge Arbeit. Einige Bäume im Park sind umgestürzt, von anderen sind Äste abgebrochen und liegen auf den Wegen. Am Freitagmorgen waren Vertreter des Vereins und Bürgerarbeiter schon im Park mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Auch in der Großgemeinde St. Marien wütete der Sturm.mehr...