Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Schulen kicken um den Stadtmeistertitel

LÜNEN Anpfiff für die 19. Hallen-Stadtmeisterschaft der Lüner Grundschulen. Dazu laden traditionell die Heinrich-Bußmann-Schule zusammen mit den Ruhr Nachrichten für Freitag, 23. November, ab 8.30 Uhr in die Rundsporthalle ein.

Hermann Gerleve, als Hausmeister die gute Seele der Bußmann-Schule, wird zusammen mit seinem Kollegen vom FC Lünen 74, Werner Krause, als Schiedsrichter zur Pfeife greifen.

13 Mannschaften gehen an den Start. Immerhin eine mehr als im letzten Jahr. Dass damit immer noch nicht alle Lüner Grundschulen vertreten sind, wird auch Schulamtsdirektor Hermann Diekneite, der wieder die Sieger ehren wird, feststellen.

Das beste Team soll nach dem Endspiel gegen 13 Uhr ausgezeichnet werden. Dieses erhält einen Wanderpokal. Die Spieler der drei besten Mannschaften werden mit Medaillen ausgezeichnet. Erstmals gibt es auch einen Pokal für den besten Torschützen, den dieser behalten darf.

Die Elisabeth-Schule darf den Titel verteidigen

Im letzten Jahr setzte sich die Elisabeth-Schule im Finale mit einem 2:1 gegen die Osterfeldschule durch. Beide Teams treffen in diese Jahr in der Vorrunde aufeinander. Aus den drei Vorrunden erreichen die Sieger und der Zweite der Gruppe 2, in der fünf Teams antreten, die Endrunde.

Die Wittekindschule ist mit zwei Teams vertreten. Auch die Grundschule Horstmar/Niederaden stellt zwei Teams, ein Horstmarer und ein Niederadener.

Bußmann-Lehrer Thorsten Theimann, seit dem letzten Jahr Cheforganisator dieser beliebten Veranstaltung, loste jetzt zusammen mit Jana Püntmann, Bußmann-Schülerin in der Klasse 9, die Gruppen aus.

Jana ist übrigens aktive Handballerin und steht mit der Bezirksliga-B-Jugend von Borussia Dortmund auf dem ersten Platz. Sonntag warf sie beim klaren Sieg ihres Teams sieben Tore. Lange spielte sich auch Fußball, so zuletzt für den Lüner SV.

Theimann wird am Turniertag in der Halle von weiteren Bußmann-Lehrern unterstützt. Mit für die Organisation zuständig ist Rolf Feiling. für Essen und Getränke sorgt Jutta Kleimann mit der Klasse 8b.

18. Hallen-Fußball-Stadtmeisterschaft der Lüner Grundschule

Gruppe 1: Vincke, Wittekind I, Horstmar, Gottfried

Gruppe 2: Elisabeth, Gottfried, Osterfeld, Niederaden, Wittekind II

Gruppe 3: Viktoria, Kelm, Nikolaus-Groß, Overberg.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fussball: Lüner SV gegen SC Neheim

Lüner SV holt einen Punkt

Lünen Westfalenligist Lüner SV spielte im Nachholspiel gegen läuferisch starke Neheimer 2:2 (0:0) unentschieden. Mehr war aber drin.mehr...

Dauer-Spielfrei wegen Rückzügen

Frauen des TuS Niederaden kommen aus dem Rhythmus

Lünen Wenn am Sonntag auf den heimischen Plätzen die Bälle rollten, schauten die Bezirksliga-Frauen des TuS Niederaden zuletzt in die Röhre. Ein klarer Wettbewerbsnachteil, meint Trainer Carsten Walschus.mehr...

Handball in Brambauer, Lünen und Oberaden

Lüner SV gewinnt trotz Remis

Brambauer/Lünen/Oberaden Mit 18:18 haben sich die Landesliga-Handballerinnen des Lüner SV vom Hammer SC getrennt. Da Spitzenreiter Rietberg-Mastholte erneut verlor, schlossen die Lünerinnen am Sonntag nach Punkten zu Platz eins auf. Auch beim SuS Oberaden und beim VfL Brambauer flog der Ball.mehr...

Fußball: Bezirksliga 8

Lichtblick im Unwetter

Brambauer Ohne einige Schlüsselspieler hat Bezirksligist BV Brambauer sein Spitzenspiel gewonnen. Die Partie musste kurz unterbrochen werden.mehr...

Fußball: Westfalenliga 2

Lüner SV agiert ohne Selbstbewusstsein

Lünen Nach zwei Siegen in Serie leistete der Westfalenligist Lüner SV am Sonntag beim 0:1 in Iserlohn ungewollt Schützenhilfe für den FC Iserlohn.mehr...