Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Zebrastreifen wieder auf der Cappenberger Straße

Stadt Lünen reagiert auf Bürger-Beschwerden

LÜNEN Die beiden lang vermissten Zebrastreifen an der Cappenberger Straße sind endlich wieder vorhanden. Warum es so lange dauerte, erklärt die Stadt.

Stadt Lünen reagiert auf Bürger-Beschwerden

Am Vormittag des 6. April war der Zebrastreifen an der alten Sparkasse fertig. Foto: Beate Rottgardt

Das Fehlen der Markierungen an der Cappenberger Straße sei den Fachabteilungen seit längerem bekannt, so die Lüner Stadtverwaltung. Allerdings könne man Fahrbahnmarkierungen wie Zebrastreifen nur bei stabilen Witterungsverhältnissen durchführen.

Bei strahlendem Sonnenschein rückten am Freitag, 6. April, Mitarbeiter der Wirtschaftsbetriebe Lünen aus. Zuerst wurden die weißen Streifen für den Zebrastreifen an der alten Sparkasse aufgebracht. Danach die Markierung an der Einfahrt zur Fußgängerzone. Der Asphalt müsse durchgängig eine Temperatur von mindestens sechs bis acht Grad haben, so die Stadt.

Keine Gewährleistung

Hinzu käme, erläutert die Verwaltung, dass Markierungsfirmen in der Zeit von November bis März (einschließlich) grundsätzlich keine Gewährleistung auf ihre durchgeführten Arbeiten geben und witterungsbedingte Schäden nicht korrigieren würden.

Dr. Karsten Karad, der seine Praxis in unmittelbarer Nähe hat, hatte sich über die fehlenden Markierungen beschwert und auf Gefahren für Fußgänger hingewiesen. Die Cappenberger Straße war zuvor im Bereich zwischen Persiluhr und Kreuzung Kur-Schumacher-/Konrad-Adenauer-Straße monatelang saniert worden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Großfeuer im Lüner Industriegebiet Frydagstraße

Einsatz über mehrere Stunden

Lünen Die Feuerwehr ist seit Stunden im Industriegebiet an der Fydagstraße im Einsatz. Weil Löschwasser drohte, in die Kanalisation zu fließen, waren auch mehrere Behörden vor Ort.mehr...

Niederadener Schützen feiern ganz groß

Das ganze Dorf ist auf den Beinen

Lünen Das Wochenende in Niederaden steht ganz im Zeichen des Schützenfestes, das ganze Dorf ist auf den Beinen. Begonnen hat das Fest mit einem ökumenischen Gottesdienst am Freitag. Gefeiert wird noch noch bis einschließlich Montag, dann ist Dorfabend. Hier sind Bilder von den ersten Veranstaltungen.mehr...

Horstmarer See: Wasserqualität ist ausgezeichnet

Bestnote für den Badesee in Lünen

LÜNEN Der Wetterbericht verspricht strahlenden Sonnenschein. Dazu passt diese gute Nachricht: Die Wasserqualität des Horstmarer Sees ist „ausgezeichnet“. Bei der Überprüfung der Badeseen durch die Gesundheitsämter gab es für den Lüner See die Bestnote - mit einer klitzekleinen Einschränkung.mehr...

Stockey in Lünen öffnet bald wieder

Restaurant heißt nun „Public 5“

Lünen Lange hat sich gar nichts getan, war das traditionsreiche Restaurant Stockey in Lünen von der Bildfläche verschwunden. Aber bald gibt es dort wieder etwas auf die Gabel. Der „Neue“ kommt aus einem Dortmunder Restaurant, lebt aber in Lünen.mehr...

Mahnmal für getöteten Radfahrer aufgestellt

Unfallopfer hinterlässt Frau und drei Kinder

Lünen Das erste „Ghost Bike“ in Lünen erinnert an der Kreuzung Preußenstraße/Kurler Straße an den am 2. Mai getöteten Radfahrer. Viele Teilnehmer der Aktion zeigten sich tief betroffen.mehr...

Tödliche Messerstecherei an Lüner Gesamtschule

Anklage gegen 15-jährigen Lüner lautet auf Mord

Lünen Die Staatsanwaltschaft hat gegen einen 15-jährigen Lüner Anklage wegen Mordes erhoben. Der Jugendliche hatte im Januar an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule einen Mitschüler erstochen.mehr...