Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Drachenfest

Stadt will Zusammenarbeit mit Gryzbeck fortsetzen

LÜNEN Die Zusammenarbeit zwischen Stadt und den neuen Drachenfest-Organisatoren Uwe Gryzbeck und Ursula Bebko soll fortgesetzt werden. "Wir wollen uns zeitnah zusammen setzen und dann versuchen, mit dem Team um Uwe Gryzbeck auch 2011 zusammen zu arbeiten", kündigte Kulturbüroleiter Uwe Wortmann an.

/
Uwe Gryzbeck und Ursula Bebko sollen nach dem Wunsch der Stadt auch das Drachenfest 2011 organisieren.

Familien standen beim Programm des 21. Sparkassen-Drachenfestes im Mittelpunkt.

Sein Dank gilt dem gesamten Team rund ums Drachenfest - natürlich auch den Mitarbeitern des Kulturbüros - die den Kraftakt erfolgreich gestemmt haben, innerhalb von wenigen Monaten die Riesen-Veranstaltung auf die Beine zu stellen.

Dass am Wochenende das Wetter so gut mitspielte wie nahezu nie zuvor, war Belohnung für alle Anstrengungen. Wortmann: „Ich kann mich an kein Drachenfest erinnern, wo wir mit dem Wetter so ein Glück hatten. Entweder schien die Sonne oder der Wind war ausreichend. Diesmal hatten wir beides.“Wie begeistert die Besucher waren, konnte man schon am Montag in den Drachenforen im Internet verfolgen. Gerade die Neuerungen, die Gryzbeck mitbrachte, wie die kinetischen Windspiele, kamen beim Publikum sehr gut an. Und auch am Samstagabend war der Übergang von den Nachtdrachen zum Höhenfeuerwerk äußerst gelungen.

Nachdem in diesem Jahr alles innerhalb kürzester Zeit organisiert werden musste, soll Gryzbeck nun für das 22. Drachenfest mehr Ruhe und Zeit haben.  

/
Uwe Gryzbeck und Ursula Bebko sollen nach dem Wunsch der Stadt auch das Drachenfest 2011 organisieren.

Familien standen beim Programm des 21. Sparkassen-Drachenfestes im Mittelpunkt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Parteitag hat entschieden

Norbert Janßen ist neuer SPD-Vorsitzender in Lünen

Lünen Die Lüner SPD hat einen neuen Vorsitzenden: Die 98 Delegierten des Stadtverbandsparteitages wählten Norbert Janßen am 20. Januar zum Nachfolger von Michael Thews. Das Ergebnis fiel knapp aus.mehr...

Kleinsporthalle in Brambauer

Eröffnung mit vielen Gästen

Lünen Die Freude in der Schulgemeinde und bei allen Beteiligten ist groß – die neue Kleinsporthalle an der Realschule Brambauer ist endlich fertig. So sieht die neue Halle, die künftig auch von Vereinen genutzt wird, aus. mehr...

Feuerwehr zog Bilanz für 2017

An 365 Tagen im Jahr einsatzbereit für die Menschen in Lünen

Lünen Retten, Löschen, Bergen, Schützen: Mit diesen Schlagworten werden die Aufgaben der Feuerwehr beschrieben. 2017 haben die Feuerwehrleute das in zahlreichen Einsätzen umgesetzt. Einmal mussten sie sogar bei der Polizei löschen. Ein Großeinsatz fand jenseits der Stadtgrenze statt. Ein Rückblick in Bildern.mehr...

Neubau für neun Millionen Euro

Mercedes feiert am Lindenplatz gleich zweimal

Lünen Doppelt hält bekanntlich besser: Erst feierte Mercedes-Benz in Lünen die Eröffnung seines Neubaus mit geladenen Gästen. Am 20. Januar folgt ein Tag der offenen Tür.mehr...

Abschied von Lünen Ende September

Pfarrer Kreiss verlässt die St.-Marien-Gemeinde

Lünen Diese Nachricht wird manchen überraschen: Pfarrer Clemens Kreiss wird kurz vor seinem 60. Geburtstag die Lüner St. Marien-Gemeinde verlassen und etwas Neues beginnen. Und zwar in einer anderen Stadt.mehr...

Entwurzelte Bäume

Aufräumen nach Sturm im Lüner Südpark

Lünen Sturm Friederike bescherte den Südparkfreuenden eine Menge Arbeit. Einige Bäume im Park sind umgestürzt, von anderen sind Äste abgebrochen und liegen auf den Wegen. Am Freitagmorgen waren Vertreter des Vereins und Bürgerarbeiter schon im Park mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Auch in der Großgemeinde St. Marien wütete der Sturm.mehr...