Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Streik: Gips blieb auf der Strecke

LÜNEN 1500 Tonnen Gips aus dem Kraftwerk Lippendorf in Leipzig blieben heute auf der Strecke – der Streik der Lokführer-Gewerkschaft GDL im Güterverkehr erreichte den Umschlagplatz Stadthafen.

von Von Magdalene Quiring-Lategahn

, 09.11.2007
Streik: Gips blieb auf der Strecke

Der Stadthafen war heute vom Bahnstreik betroffen.

Geschäftsführer Andreas Hüsing stufte dies als nicht dramatisch ein – noch nicht. „Wenn wir Glück haben, verschiebt sich die Lieferungen nur“, sagte er. Das Umladen aufs Schiff hätte eine Tagesschicht im Hafen beschäftigt, „wir haben aber noch genug anderes zu tun.“ Auch Remondis wartete auf die Gipse. „Produktionsausfälle sind hierdurch glücklicherweise zunächst nicht zu erwarten, da wir noch genügend Material auf Lager haben“, erklärte Remondis-Pressesprecher Michael Schneider.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige