Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
SuS vergibt Big Point - TuS tritt auf der Stelle

SuS vergibt Big Point - TuS tritt auf der Stelle

Fußball-Kreisliga A UN/HAM2

SuS Oberaden hat am Sonntag im Spiel gegen den SV Langschede einen Big Point im Aufstiegskampf der Fußball-Kreisliga A UN/HAM 2 vergeben. Trainer Frank Lewandowski glaubt dennoch weiterhin an die Chancen seiner Mannschaft. Ligakonkurrent tritt derweil mit dem zehnten Unentschieden der Saison auf der Stelle.

von Von Marco Winkler

LÜNEN

, 13.03.2012

Fußball-A-Ligist SuS Oberaden ist nach der Niederlage in Langschede (2:3) wieder auf eine Aufholjagd angewiesen, um den Aufstieg noch zu schaffen. Der Rückstand zu Spitzenreiter Massen beträgt bereits sieben Punkte, wobei die Unnaer aber ein Spiel mehr haben. "Wenn wir an dem Tag, wo Massen frei hat, gewinnen, sind wir vier Punkte dahinter, das ist alles noch im Rahmen", weiß SuS-Trainer Frank Lewandowski. Allerdings ist es kein Zweikampf, sondern auch Lünern und Langschede, die noch zwischen den beiden Teams stehen, möchten noch ein Wörtchen um den Aufstieg mitsprechen. Von diesem Duo hätte sich der SuS distanzieren können. "Da haben wir sicher einen Big Point vergeben", so Lewandowski.Lewandowski: "Waren zu ängstlich"

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige