Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ehrenamtliche empört

Südpark als Müllkippe missbraucht

LÜNEN Die Mitarbeiter vom Projekt Bürgerarbeit staunten jetzt nicht schlecht, als sie auf dem Weg zum Materialcontainer im Südpark große blaue Müllsäcke mit Kabel-Isolierungen aus Kunststoff und Gummi entdeckten.

Südpark als Müllkippe missbraucht

Als Müllkippe wurde der Südpark von Unbekannten missbraucht, die Kabel-Isolierungen entsorgen wollten.

Jürgen Böhm von den Südparkfreunden ist empört: "Scheinbar hat jemand die Ummantelung von Kabeln entsorgt, um den Kupfergehalt einem Schrotthändler anzubieten". Wer bei solch einer Müllentsorgung erwischt oder ermittelt wird, muss mit empfindlicher Strafe rechnen. Für die Aktiven vom Verein Südparkfreunde, die sich um die Anlage ehrenamtlich kümmern, steht fest: "Alle Besucher schätzen die Schönheit des Parks und die Arbeit, die bereits seit mehr als fünf Jahren durch ehrenamtliche Bürger und Projektler verrichtet wird. Schwarze Schafe ignorieren so etwas und bringen einen bitteren Beigeschmack dazu."

Leider tauchen solche Vorfälle immer wieder auf, darum werden Besucher des Parks um Wachsamkeit gebeten. Werden solche Vorfälle gesichtet, sollten die Südparkfreunde oder die Abteilung Stadtgrün umgehend informiert werden.

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Babyleichen nach Brand in Lünen gefunden

Mutter ließ Säuglinge stundenlang allein - Prozess startet

Lünen Nach jahrelangem Stillstand kommt im März endlich Bewegung in die Sache: Dann nämlich startet die Verhandlung gegen eine Lüner Mutter, in deren Wohnung im Dezember 2012 nach einem Brand zwei skelettierte Babyleichen gefunden worden waren. Die Kinder waren nur wenige Wochen alt geworden.mehr...

Bahnstrecke zwischen Lünen und Dortmund wieder frei

Zug fährt bei Schwansbell über Draisine - keine Verletzten

Lünen Die Eurobahn-Strecke zwischen Dortmund und Lünen ist nach einem Bahnunfall wieder freigegeben. Am frühen Nachmittag ist dort ein Zug der Linie RB50 über eine Draisine gefahren. Alle Passagiere blieben unverletzt - es kann momentan noch zu Verschiebungen im Fahrplan kommen. Die Bundespolizei ermittelt.mehr...

Raubüberfall in Lederwaren-Geschäft

Verkäuferin bei versuchtem Raub leicht verletzt

Lünen Ein Unbekannter hat am Montagmorgen das Geschäft „Leder Berensen“ überfallen. Eine Verkäuferin wurde bei dem Vorfall leicht verletzt. Der flüchtige Täter ging bei dem Raubzug jedoch offenbar leer aus. mehr...

Blick in den Kalender

Das steht diese Woche in Lünen an

Lünen Wildschweine, Europapolitik und Magier: Der Terminplan der Woche bietet einen bunten Mix aus ernsthaften und amüsanten Veranstaltungen. Der Überblick.mehr...

Polizei musste 24-jährigen Lüner wecken

Betrunkener schlief bei laufendem Motor im Unfallauto ein

Lünen So etwas erlebt die Polizei auch nicht alle Tage: Ein 24-Jähriger hatte bei einem Unfall am Veilchenweg in Lünen vier Autos beschädigt und war dann eingeschlafen. Als ihn die Beamten weckten, reagierte er aggressiv. Er habe „nur ein bisschen Jägermeister getrunken.“ mehr...

Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle in Lünen

Maskierter bedrohte Angestellte mit Messer

Lünen Mit einem Messer hat ein maskierter Räuber eine Angestellte der Tankstelle an der Gahmener Straße in Lünen bedroht und Geld gefordert. Sie gab es ihm in einem Jutebeutel. Dem Täter gelang die Flucht. mehr...