Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Tennis: Hier servieren die Kleinsten

ALTLÜNEN Der Tennisverein Altlünen (TVA) veranstaltet am 10. August ab 11 Uhr bereits zum achten Mal den "Dresdner Bank-Jüngsten-Cup" auf der Anlage am Vogelsberg. Der Turnierplan sieht vor, dass wieder zahlreiche Matches für jeden Teilnehmer anstehen, nach der ersten Niederlage scheidet niemand aus.

Tennis: Hier servieren die Kleinsten

Sie freuen sich auf die 8. Auflage des Dresdner Bank-Jüngsten-Cup: V.l. Stefan Günnewig (kommissarischer Geschäftsleiter Dresdner Bank Lünen), Marie und Anne Weber, Waltraud Kiewitt-Lange (Jugendwartin des TV Altlünen) und Cengiz Inan (Dresdner Bank Lünen)

Während beim 50. Pfingstpokal des TVA im Mai gestandene Profis die Zuschauer lockten, installierte das Jugendteam um Waltraud Kiewitt-Lange im Jahr 2000 gemeinsam mit der Dresdner Bank ein Turnierformat für den Jüngstenbereich. Diese erfreut sich nicht nur bei der Zielgruppe der Altersklasse U10, sondern auch bei deren Begleitung stetig wachsender Beliebtheit. "Längst ist diese Eintags-Veranstaltung zu einem familiären Event geworden", schwärmt die TVA-Jugendwartin. "Da ist eine kleine, aber feine Veranstaltung im Laufe der Jahre gewachsen - stets begleitet von einem fleißigen Helfer - und Schiedsrichterteam", so die engagierte Vereinsfunktionärin weiter. Überhaupt war und ist der Altlüner Jüngsten-Cup Sprungbrett für spätere erfolgreiche Jugend-Laufbahnen. Ein Beispiel ist Hanna Landener aus Herne, die sich beim TVA einst den Titel im Kleinfeld sicherte und heute Deutsche Vizemeisterin ist.

Sprungbrett für Talente

"Die Dresdner Bank engagiert sich schon seit vielen Jahren für den Jugendsport, ich erinnere nur an das 'Grüne Band', dass alljährlich an Vereine mit außergewöhnlicher Nachwuchsförderung vergeben wird", so Stefan Günnewig, kommissarischer Geschäftsleiter der Dresdner Bank Lünen.

Die Turnierleitung obliegt Martin Machlewicz undKiewitt-Lange. Neu ist, dass bei der U10 auch auf dem Mittelfeld gespielt wird. Das Kleinfeld-Event wird demzufolge um eine weitere Konkurrenz angereichert. "Bereits am 1. Juli waren die Teilnehmerfelder voll", so eine stolze Jugendwartin, "36 Kinder stehen bei uns auf der Liste, mehr Kapazität haben wir leider nicht."

Auf die Sieger warten wertvolle Pokale, alle Teilnehmer bekommen eine Medaille mit auf den Heimweg. Clubwirt Lars Müller versorgt die Teilnehmer unter anderem mit einer gemeinsamen Mahlzeit. Das Organisationsteam - bestehend aus Anja Melis, Kirsten Heimken, Bianca Bartsch, Nina Weber und Christine Bartsch - hat auch abseits der Tennisplätze wieder einiges zu bieten. So wird es eine Kinderschminkstation geben und auch eine Spielwiese wird aufgebaut.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Simon Erling: „Natürlich spüren wir einen gewissen Druck“

Wethmar Als letzter der drei überkreislichen Fußballvereine startet der TuS Westfalia Wethmar am kommenden Sonntag in die Rückrunde der Meisterschaft. Wethmars Trainer Simon Erling sieht sich und sein Team in der Pflicht.mehr...

Fußball

Westfalias U23 stellt sich neu auf

Wethmar Personeller Wechsel beim Fußball-Bezirksligisten TuS Westfalia Wethmar U23. Trainer Philipp Bremer tritt ab Sommer kürzer. Der Nachfolger steht bereits fest. mehr...

Fußball

Marius Speker: „Ich war geknickt“

Lünen Sein Kaderdebüt verpasste der Fußballer Marius Speker am vergangenen Sonntag noch. Nun will der 18-jährige Stürmer beim Lüner SV aber angreifen. mehr...

Fußball: Vereinswechsel im Sommer

Torhüter Jens Haarseim vom PSV Bork zieht es zum BV Brambauer

Bork/Brambauer Nach fünf Jahren hat sich Torhüter Jens Haarseim entschieden, den PSV Bork zu verlassen. Sein Ziel: die Bezirksliga. Sein neuer Klub: der BV Brambauer. Aber vorher spielt er die Saison noch in Bork zu Ende.mehr...

Volleyball

LSV-Damen siegen ohne große Mühe

Lünen/Oberaden Die Landesliga-Volleyballerinnen haben am Samstag trotz enger Satzstände den TV Gerthe bezwungen. Ein Team muss sich mit dem Abstieg vertraut machen.mehr...