Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
"Terror": Lüner Publikum stimmt für unschuldig

Der Gerichtssaal war der einzige Handlungsort beim Schauspiel "Terror" von Ferdinand von Schirach.

"Terror": Lüner Publikum stimmt für unschuldig

Im Heinz-Hilpert-Theater

Darf man ein Passagierflugzeug abschießen, um Zehntausende Menschen zu retten? Spätestens seit der Film "Terror" im Fernsehen zu sehen war, beschäftigt diese Frage die Nation. Am Dienstagabend entschied das Lüner Theaterpublikum über die Schuldfrage - und zeigte sich weniger drastisch als die Fernsehzuschauer.

LÜNEN

, 19.10.2016

Darf ein Mensch andere, unschuldige Menschen töten, um dadurch eine wesentlich größere Anzahl zu retten? Gibt es so etwas wie einen „übergesetzlichen Notstand“, in dem er sich über Recht und Gesetz hinwegsetzen darf und nach den eigenen Moralvorstellungen bzw. Gewissensentscheidungen handeln darf?

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige