Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Trara. . .trara, Postpoint ist da

BRAMBAUER. Päckchen für Oma Elli? Postpoint. Briefmarken für Enkel Klaus? Postpoint. Was findet man seit gestern bei Foto Jacobzig, Waltroper Straße 29? Postpoint.

Trara. . .trara, Postpoint ist da

Auf gutes "Postpoint"-Gelingen (v.l.:) Maureen Simic, Karina Liebau, Martin jacobzig und Martin Kaiser (Post).

Brambauer hat damit den 2. gelben Point im Kreis Unna. Das verriet bei der gestrigen Eröffnung Post-Sprecher Achim Gahr.

Brambauer gehört zu bundesweit 600 neuen Service-Stationen der Post, bei denen sich der Privatkunde seine postalischen Wünschen Wünsche erfüllen (lassen) kann.

Was Personal angeht, gehen die netten Mitarbeiterinnen von Jacobzig dem Postpoint-Kunden zur Hand.

"Die Einweisung in die Materie ist ein Klacks", findet Post-Sprecher Gahr und lächelt ein glattes "Alles-im-Griff".

In Kooperation mit dem Einzelhändler Martin Jacobzig ("Jede Aufwertung der Waltroper Straße kann unserem Stadtteil nur gut tun"), können im Postpoint u.a. Briefe, Päckchen und Pakete aufgeben werden, auch Briefmarken und DHL-Paketmarken kann man bekommen. Wer ein Einschreiben aufgeben will, auch kein Problem. Das betrifft auch Nachsendungen und den Lagerservice. Geöffnet ist Postpoint montags bis freitags von 9 bis 13 und 15 bis 18.30 Uhr sowie samstags von 9 bis 13 Uhr. Macht 41.5 Stunden.

Stellvertretender Bürgermeister Wilfried Weineck wünschte dem neuen Post-Jacobzig-Tandem wirtschaftliches Gelingen:

"Es muss sich ja schließlich rechnen."Nicht betroffen wird durch Postpoint die Post-Filiale an der Mengeder Straße. "Da", verspricht Post-Sprecher Achim Gahr, "bleibt alles beim Alten."

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schornsteinfeger in Lünen sind im Dauereinsatz

Vogelnester werden zur Gefahr

Lünen Die Schornsteinfeger in Lünen haben gerade alle Hände voll zu tun – sie müssen Vogelnester aus dieversen Schächten entfernen. Denn Dohlen nisten gerne in Kaminen. Und das kann böse enden.mehr...

1. Mai: Feier steht bevor am Cappenberger See

Stadt Lünen will Müll-Problem in den Griff bekommen

Lünen Jahr für Jahr pilgern am 1. Mai tausende Jugendliche auf die Grillwiese am Cappenberger See. Dort gibt‘s gute Laune, laute Musik, Alkohol und am Ende ziemlich viel Müll. Das Müll-Problem geht die Stadt in diesem Jahr anders an – und auch für Autofahrer an der Cappenberger Straße ändert sich etwas.mehr...

Polizistin bei Einsatz in Horstmar verletzt

Familienstreit eskaliert – Drogen im Spiel

Lünen Weil er nicht in die Psychiatrie eingeliefert werden wollte, hat ein 26-Jähriger sich am Samstag gewehrt. Am Ende sprang ihm auch noch seine Mutter zur Seite. Die Situation eskalierte – und jetzt ist eine junge Polizistin dienstunfähig.mehr...

Lüner fuhr Autorennen auf dem Dortmunder Wall

Führerschein und Auto beschlagnahmt

LÜNEN Die Polizei bezeichnet sie als „Möchtegern-Rennfahrer“: Zwei Autofahrer, darunter ein 19-Jähriger aus Lünen, lieferten sich auf dem Wall in Dortmund ein Autorennen. Als die Polizei die beiden überprüfen wollte, waren sie sich keiner Schuld bewusst. Ihr Verhalten war allerdings so, dass Autos und Führerscheine von der Staatsanwaltshaft beschlagnahmt wurden.mehr...

Veranstaltungen in dieser Woche in Lünen

„Dogensuppe“ und der Tag des Baumes

LÜNEN Wir werfen einen Blick in den Kulturkalender, in die Veranstaltungshinweise von Vereinen und Verbänden und natürlich einen Blick in den Redaktionskalender und tragen zusammen, was bis zum Sonntag wichtig wird. Wenn dabei „Dogensuppe“ vorkommt, ist das kein Schreibfehler.mehr...

Folgen des Feuers in der Dorfstraße

Wohnung ist nach Tiefgaragenbrand komplett verrußt

Lünen Die Familie von Sleiman Adel hatte Glück: Beim Feuer in der Tiefgarage ihres Mietshauses kamen sie unverletzt davon. Dennoch sind die Folgen des Brandes für sie verheerend.mehr...