Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Unglücksboot: Bergung bei Niedrigwasser

Ein Stück vom Bug des Bootes ragt aus dem Wasser. Seit Januar liegt es auf dem Grund der Lippe.

Unglücksboot: Bergung bei Niedrigwasser

Lippeverband

Es ist 13 Meter lang, vier Meter breit und liegt schon seit über vier Monaten auf dem Grund der Lippe: Jenes Boot, mit dem ein Mitarbeiter des Lippeverbandes im Januar verunglückte. Der Lippeverband hat entschieden, dass es dort auch noch eine Weile liegen bleibt.

von Von Peter Fiedler

LÜNEN

, 01.06.2012

Ursprünglich wollte der Verband das Boot schon Ende Januar heben. Ein Tauchereinsatz am 18. Januar hatte die Bergung vorbereitet. Doch der Lippeverband hat sich anders entschieden.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige