Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Vollsperrung der Bebelstraße in Lünen-Süd

Verkehr soll Samstag wieder fließen

Lünen Vollsperrung: Wegen Asphaltierungsarbeiten und der Anbindung an den neuen Kreiserverkehr ist die Bebelstraße in Lünen-Süd bis einschließlich Freitag komplett für den Verkehr gesperrt. Wenn jetzt nichts mehr dazwischen kommt, und davon geht die Stadt aus, soll es dann mit der Baustelle auch gut sein.

Verkehr soll Samstag wieder fließen

Die Arbeiten an der Bebelstraße laufen. Die Straße ist noch bis einschließlich Freitag (13.) für den Durchgangsverkehr gesperrt. Foto: storks

Die im Zuge des millionenschweren Bauprojekts Nordtunnel durchgeführte Sanierung der Bebelstraße soll Ende dieser Woche Geschichte sein: Seit Montag ist die viel befahrene Straße in Lünen-Süd für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Straße wird zurzeit asphaltiert und an den neuen Kreisverkehr angebunden.

Nur noch Restarbeiten nötig

Der Kreisverkehr verbindet künftig – über den neuen Bahntunnel – die Bebelstraße mit der Preußenstraße. Die laufenden Arbeiten sollen am kommenden Freitag abgeschlossen und die Straße von Samstag an wieder in beide Richtungen befahrbar sein. Das erklärte eine Stadtsprecherin am Montag auf Anfrage unserer Redaktion. Damit sei die Baustelle bis auf einige Restarbeiten an den Gehwegen und Randstreifen erledigt, sagte die Sprecherin weiter.

LÜNEN Die Stadt wollte die verkehrsärmere Zeit während der Osterferien für die notwendige Vollsperrung der Bebelstraße nutzen. Doch daraus wird nichts.mehr...

Bis einschließlich Freitag erfolgt die Umleitung des Durchgangsverkehrs in Fahrtrichtung Innenstadt über die Derner Straße, die Lutherstraße und die Jägerstraße. Richtung Horstmar wird der Verkehr über die Jägerstraße und Alsenstraße umgeleitet.

Der Startschuss für die Sanierung der Bebelstraße fiel im März vergangenen Jahres. Ursprünglich sollten die Arbeiten Ende 2017 abgeschlossen. Als Grund für die Verzögerungen nannte die Stadt in den vergangenen Monaten immer wieder das Wetter, mal war es zu kalt, mal war es zu nass, um notwendige Arbeiten durchzuführen. Am Gesamtziel, das komplette Projekt Nordtunnel bis Ende 2018 abzuschließen, hält die Stadt derweil fest.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Großfeuer im Lüner Industriegebiet Frydagstraße

Einsatz über mehrere Stunden

Lünen Die Feuerwehr ist seit Stunden im Industriegebiet an der Fydagstraße im Einsatz. Weil Löschwasser drohte, in die Kanalisation zu fließen, waren auch mehrere Behörden vor Ort.mehr...

Niederadener Schützen feiern ganz groß

Das ganze Dorf ist auf den Beinen

Lünen Das Wochenende in Niederaden steht ganz im Zeichen des Schützenfestes, das ganze Dorf ist auf den Beinen. Begonnen hat das Fest mit einem ökumenischen Gottesdienst am Freitag. Gefeiert wird noch noch bis einschließlich Montag, dann ist Dorfabend. Hier sind Bilder von den ersten Veranstaltungen.mehr...

Horstmarer See: Wasserqualität ist ausgezeichnet

Bestnote für den Badesee in Lünen

LÜNEN Der Wetterbericht verspricht strahlenden Sonnenschein. Dazu passt diese gute Nachricht: Die Wasserqualität des Horstmarer Sees ist „ausgezeichnet“. Bei der Überprüfung der Badeseen durch die Gesundheitsämter gab es für den Lüner See die Bestnote - mit einer klitzekleinen Einschränkung.mehr...

Stockey in Lünen öffnet bald wieder

Restaurant heißt nun „Public 5“

Lünen Lange hat sich gar nichts getan, war das traditionsreiche Restaurant Stockey in Lünen von der Bildfläche verschwunden. Aber bald gibt es dort wieder etwas auf die Gabel. Der „Neue“ kommt aus einem Dortmunder Restaurant, lebt aber in Lünen.mehr...

Mahnmal für getöteten Radfahrer aufgestellt

Unfallopfer hinterlässt Frau und drei Kinder

Lünen Das erste „Ghost Bike“ in Lünen erinnert an der Kreuzung Preußenstraße/Kurler Straße an den am 2. Mai getöteten Radfahrer. Viele Teilnehmer der Aktion zeigten sich tief betroffen.mehr...

Tödliche Messerstecherei an Lüner Gesamtschule

Anklage gegen 15-jährigen Lüner lautet auf Mord

Lünen Die Staatsanwaltschaft hat gegen einen 15-jährigen Lüner Anklage wegen Mordes erhoben. Der Jugendliche hatte im Januar an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule einen Mitschüler erstochen.mehr...