Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

VfB-Turnier: 1:0 - Retzlaff trifft zum BVB-Sieg - BV überzeugt

LÜNEN Der BV Brambauer hat das Jubiläumsturnier des VfB Lünen zu seinem 100-jährigen Bestehen gewonnen. Der als Favorit angetretene Westfalenligist besiegte das Überraschungsteam des BV 05 mit 1:0. Zur Halbzeitpause stand es 0:0.

/

Der BV Brambauer 13/45 freut sich über den Siegerpokal.

Die Schwarz-Weiß-Roten bestimmten das Geschehen. Doch als erster unterklassiger Gegner verstand es der BV 05, die Räume eng zu machen. Alexander Rickert schaltete Dominik Hanke aus, Juri Buch schirmte Thorsten Nitsche aus. So blieb die Partie torarm. Die erste große Möglichkeit hatte Tobias Retzlaff, als er die Latte traf, im Nachschuss scheiterte Felix Backszat an Marco Marzischewski, der für Keeper Bastian Wieling auf der Linie rettete. Der Torwart zeichnete sich wenig später gegen Retzlaff aus, als dieser aus nächster Distanz abzog. Kurz vor der Pause entschäfte Wieling einen Distanzschuss von Elvedin Joldic. Kurz nach Wiederanpfiff erlöste Retzlaff den Favoriten mit dem Führungstreffer. Im Gegenzug hatten die 05er die Ausgleichance, doch Robert Botta parierte glänzend gegen Dennis Wagner. In der Folge vergab der BVB mehrere Möglichkeiten zur Vorentscheidung. Retzlaff traf zum zweiten Mal die Latte, Schaffer verzog aus spitzem Winkel und Hanke verschoss aus sieben Metern kläglich. Die Strafe folgte fast in der Schlussphase. Botta rettete in höchster Not gegen Jan-Lukas Weiß.

„Auf diesem Platz war es sehr schwer, Kombinations-Fußball zu zeigen. Wir hatten viel Ballbesitz, hatten aber eine fürchterliche Chancenauswertung“, kritisierte BVB-Trainer Dirk Bördeling. „Wir sind sehr zufrieden. Wir standen sehr lange gut hinten drin“, war 05-Coach Thomas Voigt von seinem Team begeistert.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Westfalias U23 stellt sich neu auf

Wethmar Personeller Wechsel beim Fußball-Bezirksligisten TuS Westfalia Wethmar U23. Trainer Philipp Bremer tritt ab Sommer kürzer. Der Nachfolger steht bereits fest. mehr...

Fußball

Marius Speker: „Ich war geknickt“

Lünen Sein Kaderdebüt verpasste der Fußballer Marius Speker am vergangenen Sonntag noch. Nun will der 18-jährige Stürmer beim Lüner SV aber angreifen. mehr...

Fußball: Vereinswechsel im Sommer

Torhüter Jens Haarseim vom PSV Bork zieht es zum BV Brambauer

Bork/Brambauer Nach fünf Jahren hat sich Torhüter Jens Haarseim entschieden, den PSV Bork zu verlassen. Sein Ziel: die Bezirksliga. Sein neuer Klub: der BV Brambauer. Aber vorher spielt er die Saison noch in Bork zu Ende.mehr...

Volleyball

LSV-Damen siegen ohne große Mühe

Lünen/Oberaden Die Landesliga-Volleyballerinnen haben am Samstag trotz enger Satzstände den TV Gerthe bezwungen. Ein Team muss sich mit dem Abstieg vertraut machen.mehr...