Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Volleyball: SuS Oberaden und LSV II testen die Spitzenreiter

LÜNEN Beide Mannschaften gehen als Außenseiter in ihre Partien: Die "Erste" des SuS Oberaden in der Volleyball-Verbandsliga, die "Zweite" in der Bezirksliga. Und auch bei den Frauen-Teams des Lüner SV sieht es nicht viel besser aus.

Volleyball: SuS Oberaden und LSV II testen die Spitzenreiter

Der Tabellenletzte SuS Oberaden muss beim Spitzenreiter ran.

Frauen-Verbandsliga SG FdG Herne - SuS Oberaden (Sa. 16 Uhr)

Der Tabellenletzte Oberaden muss beim ungeschlagenen Spitzenreiter ran. "Wir sind der Außenseiter und haben nichts zu verlieren", so Trainer Carsten Pahlplatz. Das Schlusslicht wurde jedoch in den letzten Partien immer stärker. "Vielleicht gelingt uns ja eine Sensation", hofft Pahlplatz. Außer Christiane Reher, die sich eine Schnittwunde an der Hand zuzog, ist die Mannschaft komplett.

Frauen-Landesliga 6 Lüner SV II - SCU Lüdinghausen II (Sa 15 Uhr, Rundsporthalle) Lüner SV - TuS Herten (Sa 17 Uhr, Asseln)

Die Reserve des SV Lünen ist gegen den Spitzenreiter klar in der Außenseiterrolle. "Vielleicht gewinnen wir einen Satz. Wir haben die Niederlage aus der letzten Woche gut verdaut", erklärt Trainer Christoph Dörrich. Sein Team ist komplett.

Herten ist in der Tabelle vor dem LSV. "Für mich ist es wichtig das meine Mannschaft ihr eigenes Spiel findet und um die Bälle kämpft", so Trainer Marco Kopp. Herten verfügt über sehr starke Außenangreiferinnen und zeigt auch sonst ein sehr stabiles Spiel. Kopp hat seinen kompletten Kader zur Verfügung.

Frauen Bezirksliga 9 EVC Massen II - SuS Oberaden II (Sa 15 Uhr,  Massen)

 "Jetzt muss es endlich mal klappen", hofft Trainerin Anja Giering auf ein Sieg ihrer Mannschaft. Massen bewegt sich auch im Mittelfeld der Tabelle. Allerdings konnte die SuS-Zweite auf Grund des Blitzeises nicht trainieren. Giering kann personell aus dem Vollen schöpfen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball in Brambauer, Lünen und Oberaden

Lüner SV gewinnt trotz Remis

Brambauer/Lünen/Oberaden Mit 18:18 haben sich die Landesliga-Handballerinnen des Lüner SV vom Hammer SC getrennt. Da Spitzenreiter Rietberg-Mastholte erneut verlor, schlossen die Lünerinnen am Sonntag nach Punkten zu Platz eins auf. Auch beim SuS Oberaden und beim VfL Brambauer flog der Ball.mehr...

Fußball: Bezirksliga 8

Lichtblick im Unwetter

Brambauer Ohne einige Schlüsselspieler hat Bezirksligist BV Brambauer sein Spitzenspiel gewonnen. Die Partie musste kurz unterbrochen werden.mehr...

Fußball: Westfalenliga 2

Lüner SV agiert ohne Selbstbewusstsein

Lünen Nach zwei Siegen in Serie leistete der Westfalenligist Lüner SV am Sonntag beim 0:1 in Iserlohn ungewollt Schützenhilfe für den FC Iserlohn.mehr...

Taekwondo: Lüner Europameister

Al Amin Rmadan sticht alle aus

Lünen Al Amin Rmadan ist Europameister. Zum vierten Mal mittlerweile. Erstmals in der Seniorenklasse. Im slowenischen Maribor feierte er seinen Erfolg. Er war aber nicht der einzige Lüner, der Europameister wurde.mehr...