Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Volleyball: Um den zweiten Platz mitsprechen

LÜNEN Der Lüner SV muss in der Landesliga 7 gegen Soest auf Sieg spielen, um in den Kampf um den zweiten Platz noch entscheidend eingreifen zu können. Die Oberadener Damen empfangen den VC Marl, die LSV-Damen treffen auf Herne. Die Vorberichte in Kurzform.

Volleyball: Um den zweiten Platz mitsprechen

Landesliga 7 Herren

Soester TV II - Lüner SV Samstag 19.00 Uhr in Soest - In der letzten Partie gegen Sendenhorst zeigten sie keine gute Leistung und kassierten eine peinliche Niederlage. Die Rot-Weißern treten am Samstag ohne Christian Kuhn an.

SG Sendenhorst - SuS Oberaden Samstag 15.00 Uhr in Sendenhorst - "Nach unserem letzten verpatzten Spiel gegen Möhnesee hat sich die Mannschaft im Laufe der Woche langsam wieder verbessert", erklärte SuS-Trainer Daniel Bolte und fügte hinzu: "Mit zwei Siegen, in den letzten beiden Spielen der Hinrunde könnten wir uns wieder nach oben orientieren." Im Kader fehlen Libero Olaf Küppers und Magnus Schulte-Kersting.

Verbandsliga 3 Damen

SuS Oberaden - VC Marl Samstag 15.00 Uhr in der Realschule in Oberaden - Gegen die unbekannte Mannschaft aus Marl will der SuS einen Sieg erringen. Nach der letzten Niederlage hatten die Grün-Weißen am Montag trainingsfrei, um zur Ruhe zu kommen.

"Ich hoffe, dass das Team genug Wut im Bauch hat und eine gute Leistung zeigt", so Trainer Carsten Pahlplatz. Die Oberadener gehen mit ihrem vollständigen gesamten Kader an den Start.

Landesliga 6 Damen

Lüner SV - SG FdG Herne - Die Mannschaft um Trainer Marco Kopp erwartet ein schweres Spiel. Denn der Gegner aus Herne steht unmittelbar vor den Lünern, aktueller Aufsteiger dieser Saison, in der Tabelle.

Der letzte Sieg gegen Recklinghausen motivierte und brachte den Rot-Weißen noch mehr Selbstvertrauen. Nun gilt es, gegen den SG die Leistung zu wiederholen und einen Sieg zu erringen.

Bezirksliga 9 Damen

Lüner SV II - Kirchhörder SC 17.00 Uhr in der Uhland-Turnhalle - "Im Duell zweier Landesliga-Absteiger wird es für Lünen gegen Kirchhörde definitiv ein sehr schweres Spiel. Wir möchten gutes Volleyball zeigen und den Gegner von Anfang an unter Druck setzen", so Spielerin Annika Dommermuth. Der SC ist den Lünern weitgehend unbekannt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball in Brambauer, Lünen und Oberaden

Lüner SV gewinnt trotz Remis

Brambauer/Lünen/Oberaden Mit 18:18 haben sich die Landesliga-Handballerinnen des Lüner SV vom Hammer SC getrennt. Da Spitzenreiter Rietberg-Mastholte erneut verlor, schlossen die Lünerinnen am Sonntag nach Punkten zu Platz eins auf. Auch beim SuS Oberaden und beim VfL Brambauer flog der Ball.mehr...

Fußball: Bezirksliga 8

Lichtblick im Unwetter

Brambauer Ohne einige Schlüsselspieler hat Bezirksligist BV Brambauer sein Spitzenspiel gewonnen. Die Partie musste kurz unterbrochen werden.mehr...

Fußball: Westfalenliga 2

Lüner SV agiert ohne Selbstbewusstsein

Lünen Nach zwei Siegen in Serie leistete der Westfalenligist Lüner SV am Sonntag beim 0:1 in Iserlohn ungewollt Schützenhilfe für den FC Iserlohn.mehr...

Taekwondo: Lüner Europameister

Al Amin Rmadan sticht alle aus

Lünen Al Amin Rmadan ist Europameister. Zum vierten Mal mittlerweile. Erstmals in der Seniorenklasse. Im slowenischen Maribor feierte er seinen Erfolg. Er war aber nicht der einzige Lüner, der Europameister wurde.mehr...