Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

"Weibertassen" gegen Gewalt

LÜNEN "Nein zu Gewalt an Frauen": Das Frauenbüro möchte die Arbeit von „medica mondiale“ unterstützen und verkauft dafür „Weibertassen“.

"Weibertassen" gegen Gewalt

Gleichstellungsbeauftragte Annette Gehse präsentiert die "Weibertasse".

Der 25. November ist seit 1981 der Internationale Tag „Nein zu Gewalt an Frauen“. Die Gleichstellungsbeauftragen im Kreis Unna haben rund um diesen Tag verschiedene Veranstaltungen organisiert.

"Esmas Geheimnis"

Die Lüner Gleichstellungsbeauftragte Annette Gehse und ihr Team vom Frauenbüro zeigen am Sonntag (25.11.) um 11 Uhr im Cineworld den Film „Esmas Geheimnis“. Der Film der bosnischen Regisseurin Jasmila Zbanic wurde 2006 auf der Berlinale ausgezeichnet und erzählt die Geschichte einer Frau aus dem heutigen Sarajewo, die verzweifelt versucht, ihrer pubertierenden Tochter gegenüber ihr Geheimnis zu bewahren. Berührende und in eindringlichen Bildern und Worten thematisiert dieser Film erstmals die individuellen Folgen von Kriegsvergewaltigungen. Interessenten werden gebeten, sich im Gleichstellungsbüro (Tel. 104-1350 oder 104-1390) Karten (7 Euro) vorzubestellen.

"Ein emotional packendes Thema"

„Ein emotional packendes Thema“, ist Annette Gehse überzeugt. Und: „Das ist auch ein Thema in Deutschland, denn es leben noch viele ältere Frauen, die während des zweiten Weltkriegs vergewaltigt wurden. Nach dem Film berichtet Margit Spindler von „medica mondiale“ über die Arbeit dieser Organisation. Medica mondiale ist eine international Frauenrechts- und Hilfsorganisation, die sich die Belange von Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisengebieten kümmert.

Hochzeiten der Frauenbewegung

Das Frauenbüro möchte die Arbeit von „medica mondiale“ unterstützen und verkauft dafür „Weibertassen“. Die Prozellantassen mit dem Aufdruck „Weibertasse“ kosten fünf Euro. 2,50 Euro davon gehen an „medical mondiale“. Der Aufdruck „Weibertasse“ soll an die Hochzeiten der Frauenbewegung ab 1968 erinnern, in denen Weib als Ehrenname galt und keineswegs abwertend gemeint ist. „Aus diesen Tassen können übrigens auch Männer gefahrlos trinken“, so Annette Gehse. Die Tassen sind bei der Veranstaltung am 25.11 oder direkt im Frauenbüro erhältlich.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Lüner SV plant neues Open-Air-Kino

Filme unter freiem Himmel

Lünen Den Sommer an zwei lauen Abenden gemütlich mit einem Drink und Knabberzeug unter freiem Himmel ausklingen lassen, während zehn Meter entfernt die Rebellen die Todessternpläne stehlen? Könnte in Lünen klappen.mehr...

Betrunkener Lüner am Steuer erwischt

Polizisten in Zivil den Mittelfinger gezeigt

Lünen/Bergkamen. Betrunken hat sich am Donnerstag ein Lüner hinter das Lenkrad seines Wagens gesetzt und ist losgefahren. Das wird er mittlerweile wohl bereuen. Denn die Fahrt gipfelte darin, dass er Polizisten den Mittelfinger zeigte.mehr...

Wohnraum ist oft zu teuer in Lünen

Politiker fordern Abhilfe von der Verwaltung

Lünen In Lünen wird tüchtig gebaut, schick und modern sieht das aus. Nicht unbedingt aber ist das bezahlbarer Wohnraum für Normalverdiener. Jetzt haben Politiker der Verwaltung ein bisschen Beine gemacht. mehr...

Behörde kann Rechnung noch nicht bezahlen

Autohaus wartet auf Geld von der Polizei

Lünen Ein Unfall mit Totalschaden auf einem Parkplatz ist schon ungewöhnlich genug. Die Folgen beschäftigen einen Lüner nun schon eine ganze Weile – vor allem wegen des ungewöhnlichen Unfallgegners.mehr...

Königsheide in Brambauer bleibt gesperrt

Autofahrer brauchen weiter Geduld

Lünen. Das Verkehrschaos in Brambauer kam über Nacht. Ursache war ein Wasserrohrbruch auf der Straße Königsheide. Der ist inzwischen repariert. Aber das Chaos bleibt erst einmal. Autofahrer brauchen noch eine Woche Geduld.mehr...

Einbrüche in Lünen

Zahl der Taten hat sich im ersten Quartal 2018 fast verdoppelt

LÜNEN Die Polizei hat neue Zahlen aus der Einbruchstatistik mitgeteilt. Die Entwicklung in Dortmund und Lünen klafft überraschend stark auseinander.mehr...