Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Einkauf an Heiligabend

Welche Lüner Supermärkte am 24. öffnen – und welche nicht

LÜNEN Weil Heiligabend in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt, fragen sich viele Lebensmittelgeschäfte: Öffnen oder nicht? Die meisten haben sich mittlerweile entschieden – mit ganz unterschiedlichen Ergebnissen.

Welche Lüner Supermärkte am 24. öffnen – und welche nicht

Wer am 24. Dezember noch schnell weihnachtliches Gebäck einkaufen will, hat nicht mehr so viel Auswahl. Trotz Ausnahmeregelung öffnen die meisten Händler nicht. Foto: Foto: dpa

Noch bis 14 Uhr dürfen die Geschäfte in Nordrhein-Westfalen an Heiligabend öffnen, die vorwiegend Lebensmittel verkaufen. Das gilt auch, wenn Heiligabend wie in diesem Jahr auf den Sonntag fällt. Viele wollen von diesem Recht jedoch nicht Gebrauch machen, die Gewerkschaft Verdi ruft Kunden außerdem schon dazu auf, an Heiligabend nicht mehr einkaufen zu gehen – selbst wenn die Geschäfte geöffnet sind. Der Discounter Aldi hat indes schon öffentlich erklärt, mit Rücksicht auf die Mitarbeiter alle Filialen geschlossen zu halten, Kaufland ebenso. Rewe hält das anders: Nur die sogenannten Filialmärkte bleiben per se geschlossen, die selbstständigen Kaufleute im Rewe-Netz können selbst entscheiden. Dazu zählt zum Beispiel Rewe Melson an der Jägerstraße in Lünen-Süd. Das sei ein „schwieriges Thema“, sagt Inhaber Thomas Melson. Als Geschäftsmann, der Umsatz machen will, müsste er eigentlich öffnen. Mitarbeiter hätten ihn jetzt jedoch angesprochen und darum gebeten, an diesem Familienfest einmal nicht arbeiten zu müssen. Bis Mitte November wolle er jetzt entscheiden, ob der Laden öffne oder nicht.

Die meisten anderen Rewe-Filialen sind da schon weiter. Rewe Ernst in Horstmar zum Beispiel hat sich nach Aussage von Daniela Ernst für die „familienfreundliche Variante“ entschieden und macht nicht auf. Oliver Tober, Chef des Rewe-Markts in Brambauer, hat ebenfalls entschieden, dass am 24. Dezember nicht geöffnet wird. „Das Team wird mal einen echten Heiligen Abend haben“, sagt er.

Frei entscheiden können auch die Edeka-Filialen. Edeka Bösel in Brambauer bleibt an Heiligabend geschlossen, Edeka Patzer an der Kamener Straße öffnet jedoch. „Wir hatten diese Situation ja vor einigen Jahren schon einmal, das war sehr erfolgreich“, erklärt Chef Jörg Patzer. Überdies müsse niemand arbeiten, der nicht arbeiten wolle. „Wir hängen Zettel auf, wo sich Freiwillige melden können, das klappt eigentlich immer.“ Am Samstag werde alles vorbereitet, sodass Sonntag eine kleinere Besetzung vor Ort reiche. Die Discounter-Kette Lidl hat sich bisher noch nicht zu der Problematik geäußert. Ob Rewe Krummenerl und Rewe Hübner Heiligabend geöffnet sind, war gestern nicht klar. Mitarbeiter in den Krummenerl-Filialen verwiesen auf das Gemeinschaftsunternehmen Rewe Dortmund, zu dem auch die Lüner Filialen gehören.

Dort jedoch erklärte eine Sprecherin, dass es keine einheitlichen Regelungen gebe und die Filialen frei entscheiden könnten. Rewe Hübner antwortete bis gestern Abend nicht auf die Anfrage.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Blumenhändler kehrt zurück

Bald wieder Risse-Filiale in Lüner Fußgängerzone

Lünen Gut zwei Jahre, nachdem Blumen Risse seine Filiale in der Lüner Innenstadt geschlossen hat, kehrt die Schwerter Firma nun bald in die Fußgängerzone zurück. Mit einem neuen Konzept.mehr...

Leerstand in der City

Lüner S.Oliver-Filiale macht nächstes Jahr dicht

Lünen Der Lüner Flaniermeile in der Innenstadt droht im nächsten Jahr ein neuer Leerstand. Die Textil-Kette S.Oliver will ihr Ladenlokal an der Lange Straße schließen. Ist Lünen kein attraktiver Standort mehr für Filialisten? Die Hintergründe.mehr...

Kleinsporthalle in Brambauer

Eröffnung mit vielen Gästen

Lünen Die Freude in der Schulgemeinde und bei allen Beteiligten ist groß – die neue Kleinsporthalle an der Realschule Brambauer ist endlich fertig. So sieht die neue Halle, die künftig auch von Vereinen genutzt wird, aus. mehr...

Feuerwehr zog Bilanz für 2017

An 365 Tagen im Jahr einsatzbereit für die Menschen in Lünen

Lünen Retten, Löschen, Bergen, Schützen: Mit diesen Schlagworten werden die Aufgaben der Feuerwehr beschrieben. 2017 haben die Feuerwehrleute das in zahlreichen Einsätzen umgesetzt. Einmal mussten sie sogar bei der Polizei löschen. Ein Großeinsatz fand jenseits der Stadtgrenze statt. Ein Rückblick in Bildern.mehr...

Neubau für neun Millionen Euro

Mercedes feiert am Lindenplatz gleich zweimal

Lünen Doppelt hält bekanntlich besser: Erst feierte Mercedes-Benz in Lünen die Eröffnung seines Neubaus mit geladenen Gästen. Am 20. Januar folgt ein Tag der offenen Tür.mehr...

Abschied von Lünen Ende September

Pfarrer Kreiss verlässt die St.-Marien-Gemeinde

Lünen Diese Nachricht wird manchen überraschen: Pfarrer Clemens Kreiss wird kurz vor seinem 60. Geburtstag die Lüner St. Marien-Gemeinde verlassen und etwas Neues beginnen. Und zwar in einer anderen Stadt.mehr...