Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Saisonstart in Lünen

Wie Profis Minigolf zur Wissenschaft machen

LÜNEN Am Karfreitag startet die diesjährige Minigolfsaison auf der Anlage hinter dem Hotel Riepe. Rund zwei Monate hat Betreiber Martin Ketelhut die Böden gekärchert, die Hindernisse bemalt, das Laub zusammengesucht und die Zäune gestrichen. Im Video erzählt er, was in diesem Jahr ansteht und zeigt, wie Minigolf richtig geht.

/
Martin Ketelhut auf seiner Minigolfbahn

Die Minigolfbahn in Lünen

Martin Kremer weiß, wie Minigolf richtig funktioniert.

18 Bahnen, ein Schläger und ein Ball – für jeden Amateurspieler ist Minigolf ein simpler Sport. Die erfahrenen Spieler der Branche setzen auf der Lüner Minigolfanlage von Martin Ketelhut aber ganz andere Maßstäbe. Wenn sie zum Abschlag ausholen, wird der Sport zur Wissenschaft.

Mit dem Frühling beginnt die Saison für den  Minigolfverein aus Hohensyburg . Die rund 15 aktiven Spieler tragen an der Lippe ihre Liga-Heimspiele aus. Über 200 Besucher befinden sich an einem Spieltag auf der Anlage und schauen den Profis über die Schulter – das lohnt sich, denn „Minigolf ist ein reines Equipment-Spiel“, sagt Ketelhut.

Das Equipment der Minigolfer

Und davon hat jeder Spieler eine ganze Menge:

  • einen Koffer mit 200 Bällen, aus denen sie 20 Bälle in die Bauchtasche laden
  • eine Bauchtasche, die vor dem Spiel einige Minuten in die Tiefkühlung kommt, weil die Temperatur wichtig ist
  • drei Jogginghosen mit je einer Ballsocke, die jeweils anders temperiert sind
  • ein Thermometer, um die Temperatur der Bahn zu messen

Ein Ball für jede Bahn

Damit die Spieler hier nichts dem Zufall überlassen müssen, fahren sie bereits zwei Wochen vor einem Turnier alle paar Tage zu den Spielorten und testen, welcher Ball auf welcher Bahn am besten funktioniert. „Dafür fahren die Spieler aus Hohensyburg kreuz und quer durch die Region“, sagte er.

In Lünen gilt:

  • Auf Bahn drei funktioniert am besten der „Rosariese“, „der derzeit schnellste Ball auf dem Markt“, wie Ketelhut erklärt.
  • Auf Bahn eins funktioniert der „Luxemburger Ball“ wesentlich besser. Wichtig ist: „Der spezielle Balltyp funktioniert nur auf dieser einen Bahn hier in Lünen so gut“, sagt Ketelhut.

Umzug erforderte viel Arbeit

Seit 13 Jahren betreibt er die Bahnen, wechselte vergangenes Jahr den Standort. In Kleinstarbeit versetzte er damals seine Minigolfbahnen, da er dem Anbau des Hotels Riepe weichen musste - mit dem neuen Standort ist er aber sehr zufrieden.

Dieses Jahr soll die Saison mindestens bis Oktober gehen. Bei schönem Wetter gerne auch länger, „denn auch an Weihnachten wollen nicht nur Profis noch Minigolf spielen“. Im Video redet Ketelhut über die bevorstehende Saison:

Öffnungszeiten und Preise


/
Martin Ketelhut auf seiner Minigolfbahn

Die Minigolfbahn in Lünen

Martin Kremer weiß, wie Minigolf richtig funktioniert.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kein Gesprächstermin

Forensik in Lünen steht „nicht zur Disposition“

LÜNEN Nach dem Machtwechsel in Düsseldorf könnte das Gesundheitsministerium die Pläne für eine Forensik in Lünen neu bewerten. Das war jedenfalls die Hoffnung der Stadt, die mit ihrer Klage gegen den Bau der Anstalt vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen gescheitert war. Doch diese Hoffnung kann man im Rathaus wohl begraben.mehr...

Freifunk-Netzwerk

W-Lan-Ausbau in Lüner Innenstadt stockt

LÜNEN Flächendeckendes, freies W-Lan sollte die Lüner Innenstadt attraktiver machen - vor allem für die Jugend. Fördermittel für den Ausbau verfallen jetzt trotz aller Bemühungen. Dabei scheitert das Freifunk-Netz vor allem am Desinteresse der Gewerbetreibenden.mehr...

Verbreitet Lebensfreude

12 Wochen alter Hund ist nun im Lüner Hospiz-Team

LÜNEN Nur zwölf Wochen ist der neueste Mitarbeiter des Lüner Hospizes am Wallgang alt. Er heißt Amano und ist ein Hunde-Baby. Die Gäste haben den kleinen Begleiter schon lieb gewonnen, er lässt sie für einen Moment die Schmerzen vergessen. Für diese Aufgabe hat Amano eine besondere Ausbildung bekommen.mehr...

Bundesligastart

Das hoffen Lüner Fanclubs für ihre Mannschaften

LÜNEN Die Bundesliga-freie Zeit ist vorbei. Gott sei Dank, werden viele Fans sagen. Wir haben die Lüner Fanclubs von Borussia Dortmund und Schalke 04 befragt, was sie ihrer Mannschaft in dieser Saison zutrauen. Beim BVB soll endlich wieder Ruhe einkehren, bei Schalke liegen die Hoffnungen auf Trainer Tedesco.mehr...

Auswanderer

Wie ein Lüner den Hurrikan Irma miterlebte

LÜNEN/MARCO ISLAND Seit der Lüner Chris Hadac vor 16 Jahren in die USA gezogen ist, hat er schon viele Hurrikans erlebt: Doch "Irma" übertraf alles. Während sich viele Bewohner Floridas in anderen Bundesstaaten in Sicherheit gebracht hatten, blieb der Lüner vor Ort: "Du fühlst dich einfach hilfslos", schildert er seine Erfahrung mit dem Sturm.mehr...

Geschichten aus Lünen

Audio-Slideshow: Wir sind Lünen - Folge 40

LÜNEN Die Musikschule der Stadt Lünen probt aktuell fleißig: Ende September will das Ensemble das Musical "Oliver" aufführen. Für eine neue Folge unseres sprechenden Fotoalbums "Wir sind Lünen" haben wir das Ensemble bei den Proben besucht und verraten, worauf sich die Zuschauer freuen dürfen. Hören Sie rein!mehr...