Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Wie ein Lüner den Hurrikan Irma miterlebte

Auswanderer

Seit der Lüner Chris Hadac vor 16 Jahren in die USA gezogen ist, hat er schon viele Hurrikans erlebt: Doch "Irma" übertraf alles. Während sich viele Bewohner Floridas in anderen Bundesstaaten in Sicherheit gebracht hatten, blieb der Lüner vor Ort: "Du fühlst dich einfach hilfslos", schildert er seine Erfahrung mit dem Sturm.

LÜNEN/MARCO ISLAND

von Beate Rottgardt

, 11.09.2017

Seit 2001 lebt der Lüner Chris Hadac in Florida und hat schon einige Hurrikans erlebt. Doch Hurrikan „Irma“, der am Sonntagnachmittag (Ortszeit) über Marco Island hinwegfegte, übertraf alle. „Mein Haus steht, es sieht so aus, als hätten wir Glück gehabt“, sagte der 47-Jährige am Montag am Telefon. Marco Island liegt ganz an der Südspitze Floridas.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige