Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Zeit läuft gegen das Bordell

BRAMBAUER Für den Betreiber des in Brambauer geplanten Bordells bauen sich Hürden auf: Er kann sich das Grundstück womöglich nicht so leicht und schnell sichern wie gedacht.

Zeit läuft gegen das Bordell

Für das geplante Bordell bauen sich Hürden auf.

Denn der nächste Woche geplante Zwangsversteigerungstermin für die ins Auge gefasste Gewerbefläche an der Elsa-Brändström-Straße ist vom Amtsgericht abgesagt worden. Grund: Die Sparkasse Lünen hat ihren Antrag auf Zwangsversteigerung zurück gezogen. Das bestätigte Vorstandsmitglied Bernhard Schreiter unserer Zeitung. Zur Begründung sagte er lediglich, es gebe aus der Sicht der Sparkasse noch Klärungsbedarf.

Damit ist dem Bordell-Investor die Chance genommen, am ursprünglich für Montag (17. November) geplanten Termin zu bieten und somit das Grundstück möglichst schnell in seinen Besitz zu bringen. Auf 90 000 Euro ist der Verkehrswert festgelegt worden. Die Sparkasse hat jetzt maximal ein halbes Jahr Zeit, den Antrag auf Zwangsversteigerung erneut zu stellen. Andererseits könnte sich der Bordell-Investor aber auch mit dem derzeitigen Grundstücksbesitzer direkt auf einen Verkauf verständigen. Was aber wahrscheinlich den Preis hochtreiben würde.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Lünen-Süder begeistert vom Kirschblüten-Markt

Nachhaltigkeit kann auch Spaß machen

Lünen Besser hätte es nicht laufen können für die Organisatoren des ersten Kirschblütenmarktes auf dem Bürgerplatz in Lünen-Süd. Und so hatten viele Besucher vor allem einen Wunsch. mehr...

Großeinsatz an Dorf- und Münsterstraße in Lünen

Feuerwehr rettet 55 Personen aus verrauchtem Mehrfamilienhaus

LÜNEN. Ein Brand in einer Tiefgarage in der Dorfstraße hat einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst. Wegen des verrauchten Treppenhauses mussten viele Personen über die Drehleiter gerettet werden - darunter auch ein Kleinkind.mehr...

Ein Unternehmen, zwei Städte und viele Fragen

Wieso es beim Bauantrag der Firma Aulich Probleme gab

Lünen. 2013 ist Hans-Jörg Aulich mit seiner Spedition ins Industriegebiet Achenbach nach Brambauer gezogen. Auf Lüner Gelände – größtenteils. Dass Teile jedoch auf Dortmunder Gebiet liegen, wäre fast zum Problem geworden.mehr...

Lünens zweiter Grillfleisch-Automat geht an den Start

Alles bereit für die Grillparty

Lünen Pünktlich zum fast schon sommerlichen Wochenende ist Lünens zweite Grillstation in Betrieb gegangen. Wir haben zum Beginn der Grillsaison nachgefragt, was 2018 auf den Rost kommt.mehr...

Lüner SV plant neues Open-Air-Kino

Filme unter freiem Himmel

Lünen Den Sommer an zwei lauen Abenden gemütlich mit einem Drink und Knabberzeug unter freiem Himmel ausklingen lassen, während zehn Meter entfernt die Rebellen die Todessternpläne stehlen? Könnte in Lünen klappen.mehr...

Betrunkener Lüner am Steuer erwischt

Polizisten in Zivil den Mittelfinger gezeigt

Lünen/Bergkamen. Betrunken hat sich am Donnerstag ein Lüner hinter das Lenkrad seines Wagens gesetzt und ist losgefahren. Das wird er mittlerweile wohl bereuen. Denn die Fahrt gipfelte darin, dass er Polizisten den Mittelfinger zeigte.mehr...