Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Lüner SV

Zulfic und Cosgun gegen Werner SC fraglich

LÜNEN Das drittbeste Team der Rückrunde erwartet den LSV, der die Tabelle mit sechs Punkten Vorsprung anführt - bei einem Spiel mehr. Mit dem Werner SC wartet ein anspruchsvoller Gegner auf die Elf von Trainer Hampel.

Zulfic und Cosgun gegen Werner SC fraglich

Eyüp Cosguns (l.) Einsatz in Werne ist fraglich.

 „Das ist ein richtig fetter Brocken“, warnt LSV-Trainer Christian Hampel vor dem Nachbarn, der 2012 nur gegen LSV-Verfolger Brackel (0:2) verlor. „Werne hat die Leistung aus der Hinrunde nun stabilisiert. Aber auch in der ersten Partie haben wir schon gemerkt, wie unbequem diese Elf zu spielen ist“, erinnert sich Hampel an das knappe 2:1. Doch die Rot-Weißen brauchen sich vor niemandem zu verstecken. Als Liga-Primus sind sie mittlerweile 14 Spiele ungeschlagen. Allerdings schwächelte das Team aus der Kampfbahn Schwansbell auswärts ein wenig in diesem Jahr.

Bei Phönix Eving gab es „nur“ ein 2:1, in Kaiserau kam der LSV nicht über ein Remis hinaus. „Da fehlte uns ein wenig die Einstellung, aber das haben wir geklärt“, so Hampel, der betont: „Die Jungs haben gegen Nordkirchen (3:1 d. Red.) eine Reaktion gezeigt, deshalb ist das abgehakt.“ Allerdings muss Hampel personell ein wenig improvisieren: Andre Wersing (Kreuzbandanriss), Dennis Gerleve (Auge), Benedikt Kuhne und Ersatzkeeper Sven Nieder (beide Bänderdehnung) fallen aus. Darüber hinaus steht ein Fragezeichen hinter den Einsätzen der Stürmer Samir Zulfic und Eyüp Cosgun.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schiedsrichter vor Schläger geschützt

Werner Keeper Thomas Gebhardt für Fairplay-Preis nominiert

Werne Thomas Gebhardt ist Torwart bei GS Cappenberg II. Der Werner kann nicht nur gegnerische Bälle parieren. Auch für die Abwehr von fliegenden Sporttaschen hat er ein Talent. Dafür könnte es einen Fairplay-Preis geben.mehr...

Fußball

Ein neuer Dvorak für Westfalia Wethmar

Wethmar FUSSBALL: Niklas Dvorak steht schon seit der Jugend für seinen Heimatverein TuS Westfalia Wethmar zwischen den Pfosten. Zur Rückrunde bekommt die U23 der Wethmarer einen Neuzugang. Der heißt mit Nachnamen auch Dvorak.mehr...

Volleyball

SuS Oberaden müht sich zum Sieg

Lünen Ein hartes Stück Arbeit liegt hinter dem Verbandsligisten SuS Oberaden. Dennoch siegte der Verein am Ende, wurde zwischenzeitlich jedoch durch eine kuriose Szene mit einem Tretroller gebremst.mehr...

34. Dortmunder Hallenmeisterschaften

Die Mission des Lüner SV endet im Viertelfinale

Lünen Im Viertelfinale der 34. Dortmunder Hallenfußballstadtmeisterschaften war Schluss für den Vorjahressieger Lüner SV. Knapp mit 0:1 verloren die Lüner – ausgerechnet gegen den späteren Turniersieger.mehr...