Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Zuschauerrekord beim Kinofest

LÜNEN 7700 Zuschauer und damit noch mal 500 mehr als im bisherigen Rekordjahr 2006. Kinofestleiter Michael Wiedemann und sein Team sind rundum zufrieden mit dem 18. Kinofest, das am Sonntag mit der Preisverleihung zu Ende ging.

Zuschauerrekord beim Kinofest

Mike Wiedemann (mit Mikro) dankte dem ganzen Team, besonders seiner Kollegin Kathrin Bessert.

„Ich glaube, dass dieses Kinofest das beste von uns war“, so Wiedemann, der die Leitung 2005 übernommen hatte. Für ihn war der Sonntagmittag der stimmungsmäßige Höhepunkt der viertägigen Veranstaltung im Cineworld. „Als die Schauspieler von ,Das Gelübde` rauskamen und mit den Zuschauern der Sparkassen-Matinee plauderten, ein paar Meter weiter das Catrin-Groth-Trio, vermittelt vom Jazz-Club, als Einstimmung für ,Sonic Mirror` spielte und wieder ein paar Meter weiter der weltbekannte Schlagzeuger Billy Cobham auf diesen Film wartete – das war nicht zu steigern.“

Im Januar nach San Francisco

Im Januar fliegen Wiedemann und seine Kollegin Kathrin Bessert mit dem Siegerfilm „Jakobs Bruder“ und dem Kurzfilmsieger „15 Minuten Wahrheit“ zum Festival „Berlin and beyond“ nach San Francisco. Im April geht es dann zum Festival „Europa-Kino“ nach Panevezys. „Wir mailen schon mal die Dialoge der beiden Filme nach Litauen, damit sie übersetzt werden können“, erklärt Wiedemann.

Berlinale-Empfang

Der Berlinale-Empfang des Kinofestes ist am 11. Februar in den Hackeschen Höfen. Dann hofft Wiedemann auch Schauspieler Rolf Zacher, der in Berlin lebt, begrüßen zu können. „Er soll seine Unterschrift dort auf die zweite Platte für unseren Walk of Fame leisten.“ Die erste Unterschrift stammt von Schauspieler Günter Lamprecht. Die ersten Filme fürs 19. Kinofest, das vom 13. bis 16.11.2008 stattfindet, haben Wiedemann und Kathrin Bessert übrigens schon in Hof beim Festival gesehen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Lünens zweiter Grillfleisch-Automat geht an den Start

Alles bereit für die Grillparty

Lünen Pünktlich zum fast schon sommerlichen Wochenende ist Lünens zweite Grillstation in Betrieb gegangen. Wir haben zum Beginn der Grillsaison nachgefragt, was 2018 auf den Rost kommt.mehr...

Lüner SV plant neues Open-Air-Kino

Filme unter freiem Himmel

Lünen Den Sommer an zwei lauen Abenden gemütlich mit einem Drink und Knabberzeug unter freiem Himmel ausklingen lassen, während zehn Meter entfernt die Rebellen die Todessternpläne stehlen? Könnte in Lünen klappen.mehr...

Betrunkener Lüner am Steuer erwischt

Polizisten in Zivil den Mittelfinger gezeigt

Lünen/Bergkamen. Betrunken hat sich am Donnerstag ein Lüner hinter das Lenkrad seines Wagens gesetzt und ist losgefahren. Das wird er mittlerweile wohl bereuen. Denn die Fahrt gipfelte darin, dass er Polizisten den Mittelfinger zeigte.mehr...

Wohnraum ist oft zu teuer in Lünen

Politiker fordern Abhilfe von der Verwaltung

Lünen In Lünen wird tüchtig gebaut, schick und modern sieht das aus. Nicht unbedingt aber ist das bezahlbarer Wohnraum für Normalverdiener. Jetzt haben Politiker der Verwaltung ein bisschen Beine gemacht. mehr...

Behörde kann Rechnung noch nicht bezahlen

Autohaus wartet auf Geld von der Polizei

Lünen Ein Unfall mit Totalschaden auf einem Parkplatz ist schon ungewöhnlich genug. Die Folgen beschäftigen einen Lüner nun schon eine ganze Weile – vor allem wegen des ungewöhnlichen Unfallgegners.mehr...

Königsheide in Brambauer bleibt gesperrt

Autofahrer brauchen weiter Geduld

Lünen. Das Verkehrschaos in Brambauer kam über Nacht. Ursache war ein Wasserrohrbruch auf der Straße Königsheide. Der ist inzwischen repariert. Aber das Chaos bleibt erst einmal. Autofahrer brauchen noch eine Woche Geduld.mehr...