Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Pamp Bau GmbH und Specto Kanalprüfung GmbH

Zwei Firmen: Erik Pamp meldet Insolvenz an

LÜNEN Die Mitarbeiter haben es am Donnerstagnachmittag erfahren: Erik Pamp, verantwortlicher Geschäftsführender Gesellschafter, hat am Donnerstag beim Amtsgericht Dortmund die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens für die Firmen Pamp Bau GmbH und Specto Kanalprüfung GmbH beantragt. Betroffen sind insgesamt 46 Mitarbeiter und vier Auszubildende.

/
Bei der Dichtheitsprüfung wird kontrolliert, ob die Kanäle gut versiegelt sind oder Schmutzwasser ins Erdreich sickern lassen.

Erik Pamp, Unternehmer aus Lünen, hat für seine zwei Firmen Insolvenz beantragt.

Die traditionsreiche Firma „Märkische Tiefbau“, bei der Erik Pamps Bruder Uwe Geschäftsführender Gesellschafter ist, ist von der Insolvenz nicht betroffen.

Trotz insgesamt guter Auftragslage sei dieser Schritt wegen drohender Zahlungsunfähigkeit zwingend erforderlich, erklärte Erik Pamp. Grund für die Schieflage sei die von der Politik zurückgenommene Verpflichtung der Hausbesitzer zur Überprüfung der Abwasserleitung. Danach habe er von einem Tag auf den anderen dafür keine Aufträge mehr gehabt.

Teure Technik angeschafft

Die hohen Investitionen hätten am Ende die Liquidität der Firma verbraucht, sagt Firmenchef Erik Pamp. „Die Kehrtwende der Politik hat letztlich dazu geführt, dass die im Vertrauen auf die geltende Gesetzeslage erfolgten Investitionen sich nicht amortisiert haben“, sagt Erik Pamp. So ein Kamerawagen für die Dichtheitsprüfung koste 300.000 Euro; er habe allein davon drei. Dazu kämen weitere Fahrzeuge wie zum Beispiel ein Spülwagen, der 150.000 Euro koste.

Insgesamt seien genug Aufträge vorhanden, betont er. Deshalb hoffe er darauf, dass der Insolvenzverwalter erreichen könne, dass der Geschäftsbetrieb fortgeführt wird und die Arbeitsplätze erhalten werden können. Zwei der vier Auszubildenden machen gerade ihre Abschlussprüfung. Bei Kollegen und über die Kreishandwerkerschaft werde er sich um eine Fortsetzung der Arbeitsverhältnisse bemühen.

Seit 29 Jahren selbstständig

Erik Pamp ist Stadthandwerksmeister in Lünen und stellvertretender Kreishandwerksmeister bei der Kreishandwerkerschaft. Die Arbeit hier werde er nun zurückstellen: „Jetzt muss ich mich erst einmal um meine Leute und meine Firma kümmern“, sagte er gestern. Seit 29 Jahren ist der 54-Jährige selbstständig; von der Reaktion seiner Mitarbeiter zeigte er sich gestern überwältigt: „Alle wollen helfen.“ 

LÜNEN Erik Pamp steht in Lünen als Stadthandwerksmeister für weitere fünf Jahre an der Spitze der rund 500 Mitglieder zählenden Handwerkerschaft. Er bekleidet dieses Amt seit 1998.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

„Big Bags“ in Lünen

Weihnachtsmarkt: Diskussionen um „Terror-Stopper“

Lünen Manche Bürger bezweifeln Wirkung der sogenannten „Big Bags“ in der Lüner Fußgängerzone. Die Stadt rechtfertigt die Maßnahme zum Weihnachtsmarkt – und nennt die Gründe dafür.mehr...

Kein Gesprächstermin

Forensik in Lünen steht „nicht zur Disposition“

LÜNEN Nach dem Machtwechsel in Düsseldorf könnte das Gesundheitsministerium die Pläne für eine Forensik in Lünen neu bewerten. Das war jedenfalls die Hoffnung der Stadt, die mit ihrer Klage gegen den Bau der Anstalt vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen gescheitert war. Doch diese Hoffnung kann man im Rathaus wohl begraben.mehr...

Freifunk-Netzwerk

W-Lan-Ausbau in Lüner Innenstadt stockt

LÜNEN Flächendeckendes, freies W-Lan sollte die Lüner Innenstadt attraktiver machen - vor allem für die Jugend. Fördermittel für den Ausbau verfallen jetzt trotz aller Bemühungen. Dabei scheitert das Freifunk-Netz vor allem am Desinteresse der Gewerbetreibenden.mehr...

Verbreitet Lebensfreude

12 Wochen alter Hund ist nun im Lüner Hospiz-Team

LÜNEN Nur zwölf Wochen ist der neueste Mitarbeiter des Lüner Hospizes am Wallgang alt. Er heißt Amano und ist ein Hunde-Baby. Die Gäste haben den kleinen Begleiter schon lieb gewonnen, er lässt sie für einen Moment die Schmerzen vergessen. Für diese Aufgabe hat Amano eine besondere Ausbildung bekommen.mehr...

Bundesligastart

Das hoffen Lüner Fanclubs für ihre Mannschaften

LÜNEN Die Bundesliga-freie Zeit ist vorbei. Gott sei Dank, werden viele Fans sagen. Wir haben die Lüner Fanclubs von Borussia Dortmund und Schalke 04 befragt, was sie ihrer Mannschaft in dieser Saison zutrauen. Beim BVB soll endlich wieder Ruhe einkehren, bei Schalke liegen die Hoffnungen auf Trainer Tedesco.mehr...

Auswanderer

Wie ein Lüner den Hurrikan Irma miterlebte

LÜNEN/MARCO ISLAND Seit der Lüner Chris Hadac vor 16 Jahren in die USA gezogen ist, hat er schon viele Hurrikans erlebt: Doch "Irma" übertraf alles. Während sich viele Bewohner Floridas in anderen Bundesstaaten in Sicherheit gebracht hatten, blieb der Lüner vor Ort: "Du fühlst dich einfach hilfslos", schildert er seine Erfahrung mit dem Sturm.mehr...