Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mit jeder Menge Puppenspiel-Büchern geht's zurück nach Indien

Recherchen am dfp

„Amazing – erstaunlich“ und „incredible – unglaublich“. Mit diesen Worten beschreibt Inderin Anurupa Roy die Bibliothek des dfp (Deutsches Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst) in Bochum. Fast drei Wochen lang hat sie hier mit ihrer Kollegin Choiti Ghosh recherchiert.

von Von Claudia Staudt

BOCHUM

, 01.06.2012

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige