Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Nur ein Dach für die Kultur

INNENSTADT Ist die Konzentration der Kulturmeile untere Ruhrstraße im Märkischen Museum und der angrenzenden Villa Berger denkbar?

14.11.2007
Nur ein Dach für die Kultur

Auch die Bücherei soll ins neuen Wissenszentrum integriert werden.

„Das geht sogar gut“, sagt Achim Pfeiffer, Architekt aus dem Essener Büro Heinrich Böll, der gestern am späten Nachmittag die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie zum dort geplanten Wissenszentrum präsentierte. Vier Einrichtungen - Museum, Stadtarchiv, Stadtbücherei und der Verein für Orts- und Heimatkunde - müssten dort ihren Platz finden. Wenn sie nicht auf Flächen verzichten können, müsste ein Anbau her. Einen Vorschlag dazu konnte das Architekturbüro schon präsentieren. „Er berücksichtigt die Lage am Park, die Bäume und den Denkmalschutz der alten Villa“, versicherte Pfeiffer.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige