Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Besuch beim CDU Kreisverband

Armin Laschet für Gespräche beim Bier

OLFEN "Wir müssen mehr das Gespräch mit den Bürgern führen und auch neue Kommunikationswege gehen", erklärte der designierte CDU-Landesvorsitzende Armin Laschet beim Besuch des CDU-Kreisverbands Coesfeld. "Facebook und Bier sind die Wege."

Armin Laschet für Gespräche beim Bier

Armin Laschet in der Olfener Stadthalle.

Man müsse weiterhin das Gespräch bei einem Glas Bier zum Beispiel bei Schützenvereinen suchen. „Aber auch Facebook wird immer wichtiger, um unsere Ansichten zu verteilen.“

„Die Wahlniederlage sollten wir nicht nur an Norbert Röttgen festmachen.“ Wenn die CDU nicht mehr der erste Ansprechpartner zum Beispiel für das Handwerk sei, stimme etwas nicht. „Wir müssen wieder erklären, wie sich Politik aus unseren Grundsätzen ableiten.“Armin Laschet verteidigte in der Stadthalle Olfen die geplante Doppelspitze. „Karl-Josef Laumann und ich haben viele Stunden über dieses Thema diskutiert.“ Man habe dann eine Doppelspitze für richtig empfunden. „Brauchen wir bei 26 Prozent nicht auch unterschiedliche Typen?“

Der Kreisvorsitzende Marc Henrichmann ging bei seiner Rede auch auf die Lage der CDU ein. „Wir müssen feststellen, dass die Wahlniederlage eine Klatsche für uns war“, so der Kreisvorsitzende. Er habe zur Aufarbeitung der Wahl Regionalkonferenzen als richtig angesehen. „Es ist ehrlicher, man lässt mal richtig Dampf ab. Das hätte ich mir gewünscht.“ Nun solle man aber den Blick nach vorne richten. „Wir müssen nun schlichtweg kämpfen. Wenn wir für Ideale und Werte stehen, dann müssen wir auch dafür kämpfen.“ Das Ziel müsse Aufbruch zur neuen Stärke sein. „Wir müssen weg vom Selbstmitleid und Selbstzerfleischen nach der Landtagswahl und hin zu neuem Mut und neuer Stärke.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

„Fish Lounge“ in Olfen im Test

50 Fische knabbern die Schuppen von den Füßen

Olfen. Daniela Evans betreibt in Olfen die „Fish Lounge“, in der Fische kleine Hautschüppchen von den Füßen knabbern. Ein ungewöhnliches Geschäftsmodell für eine Kleinstadt wie Olfen – doch sie entschied sich bewusst für den Ort.mehr...

Umbau der Wieschhofschule

Es geht mit großen Schritten voran auf der Grundschul-Großbaustelle

Olfen. Die Bagger rollen, die Wieschhofschule ändert gerade fast täglich ihr Aussehen. Die größte optische Veränderung steht in den Sommerferien aber noch bevor. Ein Rundgang über die Großbaustelle.mehr...

Multimedia-Slideshow

Wir sind Olfen - Folge 55

Olfen Ein glücklicher Vater, ein ehrenamtlicher Kassierer und eine begeisterte Spaziergängerin. Sie alle sind Olfen. Wir stellen Sie in unserer Audioslideshow vor.mehr...

Olfener Familie testet E-Auto

Beim Einkaufen Energie tanken

Olfen/Selm Der 15 Jahre alte Audi macht Pause. Familie Sieger fährt seit Montag E-Auto. Vater Christian (46) weiß bereits genau, welchen Knopf er drücken muss, damit die beiden Kinder auf der Rückbank vor Freude jauchzen.mehr...

Spieltier in der Steveraue

Ersatz für den abgebrannten Schaukelesel ist da

Olfen. Vier mal ist der Schaukelesel in der Steveraue schon abgebrannt. Die Stadt Olfen wollte schwer entflammbaren Ersatz schaffen. Einen Esel wird es nun aber nicht mehr geben. mehr...

Dorfladen in Vinnum

Doch ein anderer Standort für Dorfladen geplant

Olfen. Bei der Gründung eines Dorfladen in Vinnum sind die Organisatoren einige Schritte weiter. Die ersten Lieferanten haben sich angekündigt, ein Notartermin steht und auch ein Eröffnungstermin ist geplant. Nun soll es auch einen neuen Standort für den Laden geben.mehr...